King’s: 5-Way Deal entscheidet das PLO

Als Side Event zur PokerStars Eureka gab es gestern, den 20. Mai, im King’s Resort Rozvadov das € 180 + 20 Pot Limit Omaha, bei dem € 10.000 Preisgeld garantiert waren.

Für das Buy-In von € 180 + 20 gab es 30.000 Chips, die Blinds wurden alle 20 Minuten erhöht. 37 Spieler nahmen an den Tischen Platz, mit 13 weiteren Re-Entries verpasste man die Preisgeldgarantie knapp. Nach Abzug der 5 % Fee wurden € 9.500 auf die Top 7 Plätze verteilt, auf der Bubble kam es aber zu einem Deal, der auch Philipp Sander noch € 210 als Trostpflaster bescherte.

Auch die Siegprämie wurde dann nicht ausgespielt, die letzten fünf einigten sich auf eine Teilung. Sieger wurde der Franzose Gregory Grech, der sich so über € 2.294 freuen konnte, Andreas Kölsch nahm als bester Deutscher € 1.862 für Platz 2 mit.

Heute dreht sich alles um den € 200 + 100 +30 Bounty Cup (€ 400.000 GTD), die letzten beiden regulären Flights 1C und 1D (30k/30′) stehen an. Außerdem geht es für die Ladies beim € 180 + 20 Ladies um mindestens € 5.000. Alle Details zum kompletten Pokerangebot findet Ihr unter  kings-resort.com.

POS NAME COUNTRY PRIZE DEAL
1 Gregory Grech France 2.991 € 2.294 €
2 Andreas Koelsch Germany 2.161 € 1.862 €
3 Andreas Dyll Germany 1.378 € 1.483 €
4 Jelka Andelic Croatia 1.045 € 1.406 €
5 Pedram Panjideh Germany 808 € 1.188 €
6 Jose Antonio Bordas Spain 618 € 588 €
7 Thorsten Heckner Germany 499 € 469 €
8 Philipp Sander Germany   210 €

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments