WSOP Events weltmeister

King’s: Björn Griese mit gutem Start ins WSOPC Monster Stack

0

Der zweite Starttag beim € 500 + 50 Monster Stack Event des World Series of Poker Circuit (WSOPC) im King’s Resort Rozvadov ist gespielt und weitere 95 Entries konnten verzeichnet werden. Björn Griese legte aus deutschsprachiger Sicht den besten Start hin.

Insgesamt sind es vier Starttage und noch zwei Levels Late Reg an Tag 2, die man Zeit hat, um beim Monster Stack einzusteigen. € 200.000 und zwei € 10.350 WSOPE Main Event Tickets sind als Preisgeld garantiert. Nach einem soliden Start am Sonntag gingen gestern, den 7. Oktober, weitere 83 Spieler an den Start, zwölf Re-Entries kamen noch hinzu. Gespielt wurde wieder mit 50.000 Chips, zwölf Levels à 40 Minuten galt es zu absolvieren. Das Feld wurde in dieser Zeit halbiert und schrumpfte auf 42 Spieler. Der Schweizer Salvatore Raffaele D’Elia sicherte sich mit 300.000 Chips die Führung,. Björn Griese konnte Rang 5 mit 180.500 Chips erobern. Ebenfalls bereits für Tag 2 qualifiziert sind unter anderem Stefan Raschbauer, Sebastian Langrock sowie Elena Litvinyuk.

Heute geht es in Tag 1C, morgen folgt noch mit Tag 1D der letzte reguläre Flight. Tag 2 beginnt am Donnerstag und hier kann man noch für zwei weitere Levels einsteigen. Alle Details rund um das Monster Stack Event und den kompletten WSOPC Plan findet Ihr unter pokerroomkings.com.

  1A 1B 1C 1D 2 total
Entries 50 83       133
Re-Entries 5 12       17
Total 55 95       150
Left 19 42       61

 

First name Last name Nationality Chip count
Salvatore Raffaele D Elia Switzerland 300.000
Jacek Skiscim Poland 273.000
Rico Alexander Johanne Roumen Netherlands 187.000
Liron Shapira Israel 183.500
Frank Bjoern Griese Germany 180.500
Teunis Kooij Netherlands 166.000
Ittai Gluska Israel 158.500
Chen Stain Israel 158.000
Konstantin Generalov Russian Federation 152.500
Elena Litvinyuk Russian Federation 147.500
Dieter Zwick Germany 141.500
Gregor Prizmic Martini Netherlands 135.000
Sergei Boreiko Israel 135.000
Dor Noam Sharon Israel 135.000
Artem Maksimov Russian Federation 130.000
Steinn Thanh Du Karlsson Iceland 118.000
Lars Brobak Denmark 114.000
Hovhannes Asatrjan Czech Republic 113.500
Michael Magalashvili Israel 110.500
Paul Adrian Covaciu Romania 110.500
Ihor Yerofieiev Ukraine 110.500
Markus Tobler Switzerland 103.500
Stefan Raschbauer Austria 100.500
Arunas Jocius Lithuania 99.500
Denys Fedorenko Ukraine 98.000
Ali Amelipour Germany 97.000
Anton Deglinne Belgium 96.500
Antonios Onoufriou Cyprus 95.500
Aliaksandr Shylko Belarus 95.500
Ofir Stender Israel 94.500
Luca Sebastiani Italy 80.000
Or Yaaqov Nezer Israel 69.000
Daniel Gavish Israel 68.000
Aliaksei Ivanou Belarus 59.500
Jens Ingo Steuber Germany 59.500
Sebastian Langrock Germany 56.500
Erikas Laugzemys Lithuania 52.000
Sergei Kharlamov Russian Federation 46.000
Muhamet Perati Italy 42.500
Mario An Colavita  Italy 38.000
Toon  Hanot Belgium 37.000
Geoffrey Laurence Mooney Australia 36.500

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT