King’s: Eyal Bensimhon holt das France Poker Festival Main Event

Bis zum Morgengrauen sollte es dauern, ehe der Sieger beim € 300.000 GTD (inkl. 3 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets) Main Event des France Poker Festivals im King’s Resort Rozvadov feststand. Am Ende war es der in Wien lebende Israeli Eyal Bensimhon, der dieses Mal ganz ohne Bunny Kostüm die Siegprämie von € 47.986 und das WSOPE Ticket abräumte.

Mit dem Turbo Flight hatte man gestern, den 17. November, den Tag eröffnet. 127 Teilnehmer und 23 Re-Entries langten knapp nicht, um die Preisgeldgarantie zu knacken. Nach Abzug der Fee wurden € 253.950 auf die Top 111 Plätze verteilt, die Top 3 erhielten zusätzlich zum Preisgeld noch das € 10.350 WSOPE Main Event Ticket.

Am Nachmittag ging es bei 40 Minuten Levels ins Finale und es sollte ein doch recht langer Spieltag werden. Am Abend startete der Livestream und bis zum Morgengrauen konnte man mitverfolgen, wie sich die Franzosen bei ihrem Event behauptete. Obwohl, so richtig mit Frankreich hat Eyal Bensimhon eigentlich nichts zu tun. Für die Deutschen war auf Rang 11 mit dem Ausscheiden von Patrick Varnhold ausgeträumt.

Die letzten vier Spieler spielten alle unter der französischen Fahne. Es war schon fast 7 Uhr früh, als Eyal Bensimhon sich letztlich mit Drilling 10 gegen die Top 2 Pair von Jonathan Jean behauptete und den Siegerscheck über € 47.986 und das WSOPE Main Event Ticket in Empfang nehmen konnte.

Nach den Franzosen kommen nun die Deutschen, gestern wurde bereits das € 100.000 GTD German Poker Days Warm-up eröffnet. Das komplette Programm des German Poker Days Festivals findet Ihr unter pokerroomkings.com.

  Buy-in € 270 +  € 30    
  Entries 879    
  Re-Entries 164    
  Total entries 1043    
  Total prizepool € 285 000    
  Top 3 inkl. € 10.350 WSOPE Main Event Ticket      
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Eyal Bensimhon France € 58.336
2 Jonathan Adrien Frederic Simon Jean France € 39.580
3 Frederic Konowitz France € 31.072
4 Nathalie Cecile Saby France € 15.643
5 Andriy Palyuga Ukraine € 12.393
6 Jacek Skiscim Poland € 9.371
7 Sarig Chim Shalhav Netherlands € 6.730
8 Antsel Tzudik Israel € 4.596
9 Vendi Vujnovic Croatia € 3.631
10 Juraj Valasky Slovakia € 2.971
11 Patrick Varnhold Germany € 2.971
12 Christophe Ai Blin France € 2.641
13 Richard Carlos Donald Van Ede Netherlands € 2.641
14 Cuba   Germany € 2.387
15 Mykola Fomin Ukraine € 2.387
16 Salah Rebani France € 2.133
17 Avicenna   Germany € 2.133
18 Sten Koolhaas Netherlands € 1.879
19 Noel Eric Gaens Belgium € 1.879
20 Yildirim Gueltekin Koemuercue Turkey € 1.879
21 Antonino Calabro Italy € 1.625
22 Parta   Czech Republic € 1.625
23 Ben Gur Israel € 1.625
24 Gilles Masaud Belgium € 1.371
25 Matus Kucera Slovakia € 1.371
26 Felix Von Rahden Germany € 1.371
27 Cecile Nathalie Henriette Thabault France € 1.371
28 Jean Jacques Nouvian France € 1.181
29 Corinne Jeanne Signes France € 1.181
30 Nikolaos Fantel Greece € 1.181
31 Alexey Ivanov Kazakhstan € 1.181
32 Udo Adrian Hemmert Germany € 1.041
33 Yaniv Feldman Israel € 1.041
34 Salah Bellot France € 1.041
35 Roni Menashe Israel € 1.041
36 Stephane Blasques France € 1.041
37 Luc Sert France € 1.041
38 Francesco Paone Italy € 1.041
39 Tom Francois Glodt Luxembourg € 1.041
40 Alexei Socolan Portugal € 914
41 Jeton Hykasmoni Switzerland € 914
42 Christos Makariou Germany € 914
43 Jiri Klindera Czech Republic € 914
44 Miroslav Hurta Czech Republic € 914
45 Martin Surovec Czech Republic € 914
46 Virgile Salva Anello France € 914
47 Matan Ben Ashkenazi Israel € 914
48 Basile Chantzis France € 914
49 Jiri Horacek Czech Republic € 914
50 Yuong Heng Thei Lao People’s Democratic Republic € 914
51 Itzhak Rotshtein Israel € 914
52 Zoran Mikic Bosnia and Herzegovina € 914
53 Daniel Jakob Germany € 914
54 Omer Arie Meir Israel € 914
55 Karen Adamyan Armenia € 914
56 Dorel Eldabach Israel € 800
57 Piotr Sadowski Poland € 800
58 Jens Van Beusekom Germany € 800
59 Carlos Shabtai   Israel € 800
60 Mr. Shulman    Israel € 800
61 Stefan Pezzarossa Italy € 800
62 Yves Siess France € 800
63 Natan Sapoznikov Israel € 800
64 Anja Brenner Tarnutzer Switzerland € 800
65 Christopher Wesley Schofield Germany € 800
66 Sweetwolf   Belgium € 800
67 Laurence Amedee Francoise Sayag France € 800
68 Momcilo Stajic Switzerland € 800
69 Marco Menna Italy € 800
70 Olivier Alain Ballester France € 800
71 Peter Ralbovsky Slovakia € 800
72 Alain Nager France € 698
73 Olivier Miche Cossais France € 698
74 Jean Michel Herve Ploch France € 698
75 Shai Arbel Israel € 698
76 Thomas Francis Guy Biague France € 698
77 Alexander Mantel Germany € 698
78 Alexandre Pau Viard France € 698
79 Alfred Haindl Austria € 698
80 Florian Gürtler Germany € 698
81 Jan   Germany € 698
82 Mahmoud Yazbeck Switzerland € 698
83 Dorjan Ushe Albania € 698
84 Azzedine Khairani France € 698
85 Steffen Lothar Herbach Germany € 698
86 Avraham Baskon Israel € 698
87 Patrick Kleff Germany € 698
88 DerGeileManfred   Austria € 698
89 Andrii Doroftei Ukraine € 698
90 Gal Mualem Israel € 698
91 Camillo Casalanguida Italy € 698
92 peso7   Slovakia € 698
93 Billale Nabli France € 698
94 Dennis Becker Germany € 698
95 Michail Kavouras Greece € 698
96 Nils Sifrin Germany € 635
97 Patrick Steph Ziegler France € 635
98 Vincent Verdickt Belgium € 635
99 Efkan Fersoy Celebi Germany € 635
100 Charlie Pascal Pierre Defresne France € 635
101 Julien Juan Hernandez France € 635
102 David Afriat Israel € 635
103 Gil Arenstein Israel € 635
104 Matias Can Germany € 635
105 Thomas Rubenbauer Germany € 635
106 Jean Baptiste Ferresi France € 635
107 Chuni   Spain € 635
108 Bruce Benner   Germany € 635
109 Tamir Nuna Israel € 635
110 Dmitrij Nikolaevic Fadeev Germany € 635
111 Marc Stephane Bentz France € 635

7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
JB
1 Jahr zuvor

Warum heißt es 300.000 garantiert, wenn dann nur 253.000 ausbezahlt werden?

Rockhound747
1 Jahr zuvor

Unverschämt, mit den Tickets.
Das dies aus dem Preispool genommen wird ist der Hammer.

Die Wahrheit
1 Jahr zuvor

Woher soll das Geld für die Tickets den sonst kommen?!?
Geh und spiel bitte in Österreich 30€ Turniere wenn es dir nicht gefällt.
Unglaublich diese Leute die hier jedesmal das gleiche schreiben.
Ihr müsst alle nicht ins Kings fahren, wenn es euch nicht passt.
Schmarozer sollen bitte in den CCC‘s bleiben

M
1 Jahr zuvor
Reply to  Die Wahrheit

Zu mal auch kein Geheimnis daraus gemacht wird ….

Felix
1 Jahr zuvor

Wo gibt es mehr Bilder zu dem Turnier ? Lg