King’s: Fabrizio Quattrocchi holt Tag 1B beim King’s Deepstack

Das € 195 + 25 King’s Deepstack wurde gestern, den 25. September, im King’s Resort Rozvadov mit dem zweiten Flight fortgesetzt. Den Tagessieg sicherte sich der Belgier Fabrizio Quattrocchi.

Die Reisewarnungen tragen das ihrige dazu bei, dass es in den Grenzcasinos ruhig geworden ist. Die Grenzen sind offen und ein Besuch von 48 Stunden ist ohne Test und Quarantäne möglich, dennoch sehen viele von einem Casinobesuch ab. Gespielt wurde dennoch und zwar mit 50.000 Chips und 30 Minuten Levels. Der zweite Flight lockte 54 Spieler an, weitere 15 Re-Entries kamen noch dazu und so sind es nach zwei Flights 117  Entries, was immerhin auch schon einem Preispool von mehr als € 21.000 entspricht. Neun Spieler konnten gestern Chips eintüten, die meisten sicherte sich der Belgier Fabrizio Quattrocchi. Seine 848.000 langten aber nicht für die Gesamtführung, die hält weiter Dimitri Loge mit 1.033.000.

Heute gibt es einen dritten Flight um 16 Uhr, das Finale wird dann morgen Sonntag um 13 Uhr gestartet. Die Blinds im Finale sind 5k/10k/10k. Nachdem das € 2.200 + 150 Big Wrap PLO Main Event gestern nicht gestartet wurde, gibt es heute noch einen Anlauf und zwar um 15 Uhr. Das Turnier bietet beste Konditionen für ein PLO Event, gespielt wird mit 100.000 Chips und 40 bis 60 Minuten Levels.

Ansonst gibt es reichlich Cash Game Action im King’s, von € 1/3 NLH bis zu den höchsten PLO Limits ist alles im Angebot. Alle Details und den Turnierplan findet Ihr wie gewohnt unter kings-resort.com.

Entries:

  1A 1B 1C 1D gesamt
Entries 35 54     89
Re-Entries 13 15     28
Total 48 69     117
Left 5 9     14

Chipcounts 1B:

Rang Vorname Name Nation CHIP COUNT
1. FABRIZIO GIUSEPPE D QUATTROCCHI  Belgium 848.000
2. ABRAHAM  UITTENBOGAARD France 571.000
3. BURTININKAS   Lithuania 494.000
4. UNCLE GUNZ   Germany 446.000
5. DANIEL  LEDUC   338.000
6. MARIO 69   Germany 270.000
7. BIRGIT69   Germany 188.000
8. JASMIN  SEFEROVIC Sweden 155.000
9. SAHA SHALOM  Switzerland 125.000

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
sunshine1983
23 Tage zuvor

Die 48h-Regel stimmt wohl so nicht, da sich selbst Tagestouristen in Quarantäne begeben müssen wenn sie im Risikogebiet waren.

zebu55
23 Tage zuvor
Reply to  sunshine1983

Richtig!

*rabbit*
23 Tage zuvor
Reply to  sunshine1983

Der entsprechende § in der zB bayerischen Quarantäne-Einreiseverordnung besagt nämlich, dass man nur nicht in Quarantäne muss, wenn man weniger als 48 Std im Ausland war und nicht bei einer Kultur-, Sport- oder sonstigen Freizeitveranstaltung teilgenommen hat. Ein Casinobesuch dürfte dann doch unter Freizeit fallen.

sunshine1983
23 Tage zuvor
Reply to  sunshine1983

ERGÄNZUNG zu meinem Kommentar

Für Bayern gilt folgendes:

Ausnahme bei Auslandsaufenthalten von weniger als 48 Stunden
Ab dem 23. September 2020 gilt die Ausnahme für Personen, die sich weniger als 48 Stunden im Ausland aufgehalten haben, nicht mehr, wenn der Auslandsaufenthalt der privaten Teilnahme an einer kulturellen Veranstaltung, einem Sportereignis, einer öffentlichen Festivität oder einer sonstigen Freizeitveranstaltung gedient hat.

Somit ist ein Aufenthalt im Kings mit Quarantäne verbunden.