King’s: Italian Poker Sport und PLO Big Wrap – die Millionenhighlights im ersten Quartal

Woche für Woche sorgt das King’s Resort Rozvadov für satte Pokeraction. Von kleinen bis großen Buy-Ins ist alles mit dabei, wobei in den kommenden Wochen das Italian Poker Sport Festival mit  € 1.000.000 GTD bei nur € 380 Buy-In und die Rückkehr des PLO Big Wrap hervorstechen.

Jedes Festival hat etwas, es auszeichnet. Die vielen verschiedenen Pokergruppen, die Woche für Woche ins King’s kommen, haben alle „ihren“ Favoriten. Aber wenn man wirklich wählen müsste, würde man tatsächlich die Qual der Wahl haben.

Aktuell läuft im King’s noch bis zum 24. Januar die aktuelle Ausgabe des WSOP Circuit. Am Wochenende steht das € 1.700 Main Event an, € 1.000.000 Preisgeld (inkl. 12 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets) wird hier garantiert. Gleich im Anschluss kommen Ronald van de Linde und die Holländer zu den Dutch Classics. Für ein kleines Buy-In von € 220 + 30 warten € 300.000 GTD (inkl. 4 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets), 50.000 Chips und 40 Minuten Levels bieten viel Spielraum.

Für mindestens genauso viel Stimmung an den Tischen sorgen glich anschließend die Italiener. Die 50. Ausgabe des Italian Poker Sport Festivals feiern die nämlich von 30. Januar bis 6. Februar mit einem fetten Preisgeld von € 1.000.000 (inkl. 12 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets). Das Buy-In beträgt nur € 345 + 35 – und wie man die Italiener kennt, wird hier wirklich sehr feines Poker für ein relativ kleines Geld geboten. Plant man in den kommenden Wochen nur einen King’s Trip, dann sollte man definitv dieses Festival wählen.

In den anderen drei Februar Wochen sind die Deutschen stark vertreten. Zunächst feiert die Poker Bundesliga wieder ihre EPSC European Poker Sport Championship. Bei € 200 + 30 Buy-In geht es um € 300.000 Preisgeld (inkl. 4 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets), außerdem wird im Rahmen der Veranstaltung auch der Deutsche Poker Meister der Poker Bundesliga gekürt.

Kaum ist die Poker Bundesliga weg, kommen German Poker Days. Auch dieses Jahr gibt es wieder die € 174 + 25 Main Events (€ 300.000 inkl. 4 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets GTD) des Sachpreisveranstalters und man darf sich wieder auf eine übervolle Pokerarena freuen. Zahlreiche Packages werden im Vorfeld vergeben und viele kommen mittlerweile schon seit Jahren regelmäßig zu den Events.  Das Konzept bleibt unverändert und erneut sind das die günstigsten Festivals, die anders als die anderen Events immer am Sonntag zu Ende gehen.

Das dritte deutsche Festival sind die German Poker Masters. € 220 +30 beträgt hier das Buy-In, € 500.000 (inkl. 6 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets) sind garantiert, 50.000 Chips und 30 bis 60 Minuten Levels sorgten auch hier wieder für beste Konditionen.

Den März eröffnet ein neuer Stopp der € 270 + 30 PlayerOne Poker Tour (€ 300.000 GTD inkl. 4 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets). 100.000 Chips und 40 bis 60 Minuten Levels können sich hier auf jeden Fall auch sehen lassen. 

Aktuell sind die Turniere im Turnierkalender des King’s bis zum PlayerOne Poker Tour Festival eingetragen, aber man kennt schon einige weitere Highlights. Gleich im Anschluss kommt Emil Bise mit den Swiss Poker Open Classic, einem € 315 + 35 Main Event bei einer € 300.000 Preisgeldgarantie (inkl. 4 x € 10.350 WSOPE Main Event Tickets).

Noch günstiger als German Poker Days sind die Czech Poker Masters. Das Buy-In von € 130 + 20 bei einer fetten € 400.000 Preisgeldgarantie kann sich sehen lassen und wird auf jeden Fall nicht nur die Tschechen an die Pokertische in der King’s Arena bringen. Die Czech Poker Masters werden von 21. bis 27. März gespielt.

Danach folgt der Leckerbissen, auf den sich die PLO Spieler immer wieder freuen. Von 29. März bis 3. April warten mehr als € 1.600.000 an Preisgeldern, der Großteil davon bei den Omaha Turnieren. Das € 175 + 25 NLH Turnier (€ 100.000 GTD) spielt dabei wirklich nur eine untergeordnete Rolle, obwohl es ein feines Turnier ist. Aber der Fokus liegt hier eindeutig auf den PLO Turnieren. Es gibt natürlich wieder fette High Roller Action, das PLO Big Wrap Main Event steht mit € 2.200 + 150 Buy-In zu Buche, dafür warten € 500.000 Preisgeld. Wer Omaha mag, darf dieses Festival definitiv nicht versäumen.

Auch 2023 jagt im King’s ein Festival das nächste – die Unibet Deepstack Open kommen im April, im Mai gastieren die Polen mit dem $ZTO$ Festival wieder im King’s, im Mai ist eine neue Ausgabe der German Championship of Poker (GCOP) geplant  und wo weiter. Die Cash Games im King’s laufen wie immer rund um die Uhr und starten ab den Blinds € 1/3 NLH bzw. € 2/2 PLO, alle Details findet Ihr auf kings-resort.com.  

Die kommenden Festivals:

Bei allen Turnieren werden – auch im Falle des Nicherreichens der Garantiesumme – 5 % Fee abgezogen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments