King’s: Italienische Führung beim WSOPC Mixed PLO/NLH

Weiterhin gut besucht ist der  World Series of Poker Circuit (WSOPC)  im King’s Resort Rozvadov. Die € 50.000 Preisgeldgarantie beim € 500 + 50  Mixed PLO/NLH Event # 5 wurde wieder locker übertroffen.

Mit 40.000 Chips und 40 Minuten Levels ging es gestern beim Mixed PLO/NLH an die Tische, schon die 126 Teilnehmer sorgten dafür, dass die Garantie übertroffen wurde. Weitere 63 Re-Entries kamen noch hinzu und so landeten nach Abzug der 5 % Fee € 89.775 im Pot.

Nach 13 Levels waren noch 29 Spieler übrig, die heute bei den Blinds 4k/8k/8k ins Finale gehen. Leider gibt es keine Payout-Infos. Chipleader ist Vito Branciforte vor dem Deutschen Edmond Rama. Einige weitere deutschsprachige Spieler sind im Finale mit dabei, Shortstack ist der Tscheche Michael Mrakes.

Um 14 Uhr beginnt das Finale, um 16 Uhr geht es dann gleich in das nächste Ring Event. Beim € 500 + 50 Omaha Hi/Lo Pot Limit warten wieder mindestens € 50.000, gespielt wird auch hier wieder mit 40.000 Chips und 40 Minuten Levels über zwei Tage. Die No Limit Hold’em Freunde werden heute Abend mit dem € 130 + 20 Night Turbo (15k/15′) bedient. Den kompletten Turnierplan sowie das detaillierte Pokerangebot findet Ihr unter  kings-resort.com.

WSOP Circuit New Year’s Edition
Datum: 5. bis 25. Januar
Ring Events: 15
Buy-Ins: von  € 250 bis € 3.000
GTD: € 3.000.000

Ring Event Schedule –> click

 

Redraw Finale:

Entries 126        
Re-Entries 63        
Total 189        
Left 29        
           
First name Last name Nationality Chip count Table Seat
Vito Branciforte Italy 511.000 7 5
Edmond Rama Germany 475.000 9 9
Stefan Mol Netherlands 455.000 6 5
Julian Rainer Ohngemach Germany 450.000 8 5
Flavio Decataldo Italy 446.000 8 4
Yunus Ekinci France 431.000 7 1
Constantin Friedrich Meyer Germany 400.000 9 1
Boyd Hoevenberg Netherlands 390.000 6 6
Oleksandr Berezovskyi Ukraine 368.000 7 6
Carlo Savinelli Italy 343.000 6 7
Stanislav Yourievich Parkhomenko Bulgaria 327.000 8 2
Danny Covyn Belgium 320.000 9 8
Moncef Karoui Tunisia 299.000 7 8
Pritpal Singh Maini Germany 272.000 6 9
Ralf Heinz Werner Germany 235.000 9 4
Clement Henry Cure France 206.000 8 3
Jaroslav Peter Czech Republic 199.000 7 3
Nebojsa Musulin Germany 180.000 8 1
Franz Haid Germany 155.000 9 2
Joern Eriksrud Bye Norway 152.000 6 1
Maksim Kotenok Russian Federation 150.000 9 5
Fulvio Piero Sansanelli Germany 120.000 7 4
Mohamed Ouassini Aissaoui France 116.000 6 3
Mikkel Frimer Plum Denmark 113.000 8 8
Oliver Faller Germany 109.000 6 8
Ottaviano Capellini Italy 82.000 9 3
Ernestas Tijunelis Lithuania 77.000 7 7
Patrick Stierli Switzerland 62.000 8 9
Michal Mrakes Czech Republic 59.000 7 9

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments