King’s: Starke Beteiligung beim WSOPC 3k High Roller Event

Das teuerste Turnier des World Series of Poker Circuit (WSOPC) im King’s Resort Rozvadov startete gestern, den 8. September. 81 Entries wurden beim € 2.800 + 20 No Limit Hold’em Turnier verzeichnet, 21 Spieler gehen ins Finale.

200.000 Chips und 40 Minuten Levels waren die Konditionen beim 3k High Roller Turnier, € 100.000 Preisgeld waren garantiert. Wie man es bei dieser Serie schon gewohnt ist, wurde die Garantiesumme locker verdoppelt, 55 Spieler nahmen an den Tischen Platz, weitere 26 Re-Entries kamen noch hinzu. Damit lagen nach Abzug der 5 % Fee € 215.460 im Pot.

Es war wieder ein sehr international besetztes Feld mit wenig deutschsprachiger Beteiligung. Dennis Magro war der erste Seat open, er nahm aber gleich wieder an den Tischen Platz. Der letzte Re-Entry des Tages war Christopher Pütz, er sollte aber ebenso nicht durch den Tag kommen wie Eyal Bensimhon.

Nur 21 Spieler waren am Ende des Tages übrig, bester DACH-Spieler war der Schweizer Emil Bise, der auf Rang 7 landete. Chipleader ist der Franzose Cakmak Emrah vor dem israelischen High Roller Dorel Eldabach. Bei den Blinds 10k/20k/20k  geht es um 15 Uhr weiter, auf den Sieger warten rund € 63.000 und natürlich der Goldring.

Neben dem Finale des 3k Events, das Ihr wieder hier live auf Poekrfirma mitverfolgen könnt, gibt es am Abend das letzte € 200 + 20 Mega Satellite für das Main Event. Morgen startet das € 1.700 Main Event, bei dem € 1.000.000 Preisgeld garantiert wird. Beim heutigen Satellite warten mindestens zehn Tickets à € 1.700.

Alles rund um das komplette Pokerangebot findet Ihr unter  kings-resort.com.

Entries 55        
Re-Entries 26        
Total 81        
Left 21        
           
First name Last name Nationality Chip count Table Seat
Cakmak Emrah France 1.850.000 39 5
Dorel Eldabach Israel 1.550.000 40 4
Irena Macesovic Lithuania 1.470.000 38 4
Safwane Anwar Bahri France 1.343.000 39 4
Maksim Ivanov Dimov Bulgaria 1.215.000 38 1
Tomasz Maksymilian Wrobel Poland 1.010.000 40 1
Emil Bise Switzerland 940.000 39 1
Lukas Zaskodny Czech Republic 725.000 38 8
Stanislav Koleno Slovakia 695.000 40 5
Han Yong Kuo Germany 675.000 39 7
Fabio Pilato Germany 670.000 40 7
Nawroz Scherko Karim Gaff Germany 620.000 38 5
Marcus Skowronek Germany 605.000 39 6
Brice Maxens Leonide De Kermadec France 485.000 40 8
Enrico Campanile Italy 470.000 38 6
Nikolaos Lampropoulos Greece 465.000 39 8
Jonathan Abdellatif Belgium 465.000 38 3
Guy Constant M Goossens Belgium 440.000 40 2
Salih Atac Switzerland 250.000 39 2
Karim Mzoughi France 130.000 40 6
Jorden Verbraeken Belgium 110.000 38 2

 

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments