King’s: Steven Wendt siegt beim Dutch Classics High Roller

Am gestrigen Sonntag, den 23. Oktober, gab es im King’s Resort Rozvadov das obligatorische High Roller Event. Bei € 500 + 50 Buy-In waren € 30.000 garantiert, mehr als doppelt soviel konnte aber ausgespielt werden.

Zu quasi jedem Festival gehört auch ein High Roller Event, so auch zur Dutch Classics. Für € 500 + 50 Buy-In gab es 100.000 Chips und 25 Minuten Levels, € 30.000 Preisgeld waren garantiert. Mit schon 108 Startern war die Garantie deutlich übertroffen, weitere 23 Re-Entries kamen noch dazu. 131 Entries bedeuteten nach Abzug der 5 % Fee € 62.225 Preisgeld, die Top 15 Plätze waren bezahlt. Als Min-Cash gab es € 1.058, auf den Sieger warteten € 16.023. Die Siegprämie wurde dann aber nicht ganz ausgespielt, die letzten vier einigten sich auf einen Deal, der Steven Wendt den Sieg und € 12.516 einbrachte.

Heute geht es ins Finale beim € 250 Main Event, außerdem steht das € 130 + 20 Closer (€ 10.000 GTD/20k/20′) der Dutch Classics an. Ab Mittwoch dreht sich dann bereits alles um die WSOP Europe.    Die Cash Games im King’s starten ab den Blinds € 1/3 NLH bzw. € 2/2 PLO, alle Details findet Ihr auf kings-resort.com.  

Buy-in € 500 +  € 50        
Entries 108        
Re-Entries 23        
Total entries 131        
Total prizepool € 62 225        
           
Pos. First name Last name Nationality Payout Deal
1 Steven Wendt Germany € 16.023 € 12.516
2 Dylan Kirstein Netherlands € 11.014 € 10.493
3 Maradona Abaz Italy € 7.218 € 8.793
4 Sonetschko   Germany € 5.849 € 8.302
5 Vladimir Siemens Germany € 4.698  
6 Vojislav Borjanovic Bosnia and Herzegovina € 3.671  
7 Maksim Mutalapov Russian Federation € 2.893  
8 Matthias Nachtigal Germany € 2.209  
9 Marco Marcel Goender Germany € 1.618  
10 Nicolas Bertr Gannerie France € 1.307  
11 KIKINHO   Croatia € 1.307  
12 Siegfried Frank Berger Germany € 1.151  
13 Levi Mulders Belgium € 1.151  
14 Jan De Reus Netherlands € 1.058  
15 Peter Joerg Berger Germany € 1.058  

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments