King’s vereint Europa mit mehr als € 2,25 Millionen Preisgeldern

Bevor im Herbst die WSOP wieder das Geschehen im King’s Resort Rozvadov prägt, hat man sich noch einiges einfallen lassen und vereint die europäischen Spieler bei zahlreichen Festivals. Mehr als € 2.250.000 an Preisgeldern sind bis Mitte September garantiert.

Auch wenn nicht jede Preisgeldgarantie seit dem Lockdown geknackt wurde, ist es dennoch das King’s Casino, das aktuell weltweit die größten Festivals zu bieten hat und unzählige Spieler damit anlockt. Die Teilnehmerfelder sind international besetzt und das wird auch in den kommenden Wochen so sein.

Die Bounty Hunter Days gab es im Juli schon als Warm-up, von 6. bis 9. August wird es nun beim € 125 + 50 + 25 Main Event ernst, denn gleich € 200.000 sind als Preisgeld garantiert. Während sich hier vor allem die deutschsprachige Streamer-Community treffen wird, darf man sich von 9. bis 17. August auf ein grandioses  European Poker Festival mit insgesamt mehr als € 750.000 an Preisgeldern freuen. Beim € 100 + 15 Warm-up geht es bereits um € 100.000, beim € 455 + 45 Main Event legt man gleich € 500.000 in den Pot. Ein € 910 + 90 High Roller mit € 100.000 GTD darf hier auch nicht fehlen.

Von 19. bis 24. August feiert dann aber wirklich die GPT German Poker Tour ihr Comeback. Eigentlich war das Event schon für Juli geplant, dann aber doch noch um ein Monat verschoben worden. Die Summer Edition des Klassikers lockt nun mit € 270 + 30 Buy-In für € 200.000 GTD. Und nach den Deutschen kommen glich die Italiener. Von 26. bis 31. August gastiert man mit dem Italian Poker Sport Festival im King’s und bringt wieder ein € 220 + 30 Main Event mit einer € 500.000 Preisgeldgarantie mit.

Im September legt man schließlich mit zwei weiteren Klassikern nach. German Poker Days (3. bis 6. September) und die Dutch Classics (9. bis 14. September) kommen wieder, jeweils mit € 300.000 an Preisgeldgarantien. Aber wie man gerade diesen beiden Events kennt, darf man hier mit deutlich mehr rechnen. Beim GPD Festival beträgt das Main Event Buy-In € 150 + 25, bei der Dutch Classics muss man € 170 + 25 auf den Tisch legen.

Zahlreiche Satellites, Side Events, One-Day Turniere und natürlich tägliche Cash Games beginnend bei € 1/3 NLH bzw. € 2/2 NLH sorgen für Abwechslung. Auch jede Menge Livestreams sind für die kommenden Wochen wieder geplant, sodass auch jene, die es nicht ins King’s schaffen, Action frei Haus geliefert bekommen. Das komplette Turnierprogramm findet Ihr wie immer unter kings-resort.com.


6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Maeximal
16 Tage zuvor

Tolles Festival ABER !! Hat da niemand Angst vor Corona – ?

ihittheoneandonlyout
16 Tage zuvor

Glaub mir…du bist nicht alleine 🙁
…aber allein zu Hause :-))))

Maeximal
16 Tage zuvor

ja schon ..ich war nur überrascht das so wenig unternommen wird Abstände zb werden gar nicht beachtet (spiel ich eben 6 Handet oder so) bei den Pausen alle zum Buffet – der Leon spielt da mit dem Feuer …ich würde eben auch gerne gehen …schau ma mal ..:-)

Horst Seehofer
15 Tage zuvor
Reply to  Maeximal

Schaltet euren Fernseher aus!!!

Horst Seehofer
15 Tage zuvor
Reply to  Horst Seehofer

edit – lustige Selbstgespräche?

Chris
9 Stunden zuvor

Mal abwarten wie sich das ganze so mit dem Corona da im Casino entwickelt! Bisher hat man ja noch nichts gehört. Diese Seuche nimmt ein echt jede Freude.