King’s: Vier Abschlussgewinner bei „The Festival“

Tschechien, Niederlande, UK und Neuseeland – die letzten vier Trophäen bei „The Festival“ im King’s Resort Rozvadov haben eine teils weite Heimreise.

Auch der letzte Tag bei „The Festival“ brachte gestern, den 9. Juni, wieder viel Abwechslung an die Tische. Das erste Side Event war das € 1.000 + 100 OFC High Roller. Die Spieler starteten mit 30.000 Punkten. Mit sechs Teilnehmern und drei Re-Entries blieb das Interesse aber überschaubar, die € 8.550 Preisgeld teilten Scott Kenyon aus England (€ 5.130) und Mati Pirn (€ 3.420) aus Estland.


  

Buy-in € 1.000      
Service fee € 100      
Unique players 6      
Re-entries 3      
Total entries 9      
Total prizepool € 8.550      
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Scott James Maurice Kenyon United Kingdom € 5.130
2 Mati Pirn Estonia € 3.420

Einen Heimsieg für Michal Mrakes gab es beim € 110 + 15 NLH. Mit 20.000 Chips und 15 Minuten Levels spielte man hier um mindestens € 10.000, wobei man mit 103 Startern die Garantie knapp knacken konnte. Nach Abzug der 5 % Fee waren € 10.763 im Pot, die ersten elf nahmen Geld mit. Michal Mrakes konnte sich durchsetzen und den Sieg für € 2.958 mitnehmen.

Buy-in € 110      
Service fee € 15      
Unique players 103      
Re-entries 0      
Total entries 103      
Total prizepool € 10.763      
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Michal Mrakeš Czech Republic € 2.958
2 Riitta Liisa Sahala Finland € 2.104
3 Firoz Kadirbaks Netherlands € 1.378
4 Jamal I F Ali Kuwait € 1.060
5 Josef Dvorak Czech Republic € 840
6 Richard Koppel Estonia € 657
7 Rory Tay Turubassa Netherlands € 517
8 Oliver Samo Richert Kubalek Sweden € 404
9 Ronald Jan Woudstra Netherlands € 307
10 Axel Bayout France € 269
11 Hannes Steinar Gudmundsson Iceland € 269

Beim € 110 + 15 5-Card PLO waren € 5.000 garantiert, mit 15.000 Chips und 15 Minuten Levels wurde gespielt. 31 Teilnehmer und 20 weitere Re-Entries kamen zusammen, nach Abzug der Fee waren € 5.329 im Pot. Die ersten sechs Plätze waren bezahlt, der Niederländer Nico Sweetlake setzte sich durch und kassierte € 1.812.

Buy-in € 110      
Service fee € 15      
Unique players 31      
Re-entries 20      
Total entries 51      
Total prizepool € 5.329      
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Nico Sweetlake   Netherlands € 1.812
2 Barrie Michael Dear United Kingdom € 1.252
3 Thomas Gugerbauer Austria € 799
4 Matthias Kribben Germany € 613
5 TURKEY   Turkey € 480
6 GLADIATOR   Romania € 373

Und dann war da noch das € 1.000 + 100 High Roller, bei dem man mit 100.000 Chips und 25 Minuten Levels um mindestens € 30.000 spielte. 34 Starter und noch sieben Re-Entries wurden verbucht, nach Abzug der 5 % Fee waren es noch € 38.950 Preisgeld, die ersten fünf Plätze waren bezahlt. Im Heads-up unterlag Hirschi (€ 9.932) dem Neuseeländer Johan Lees (€ 14.412).

Buy-in € 1.000      
Service fee € 100      
Unique players 34      
Re-entries 7      
Total entries 41      
Total prizepool € 38.950      
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Johan Richard Erik Lees New Zealand € 14.412
2 Hirschi   Germany € 9.932
3 Marios Panagiotis Kapiris Greece € 6.329
4 Feryat Toprakli Germany € 4.577
5 Christian Arstad Norway € 3.700

Die Cash Games beginnen bei € 2/4 NLH  bzw. € 2/2 PLO. Alle Infos zum kompletten Pokerangebot findet Ihr unter kings-resort.com.

Das heutige Programm:

Die kommenden Festivals:

Preispools abzüglich 5 % Fee


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments