News

Kristian Aksens gewinnt das Betsson Estoril Live Event

Gestern Sonntag, den 15. Februar, war der Finaltag beim Betsson Estoril Live Event im Casino Estoril erreicht. 17 Spieler hatten den letzten Tag erreicht. Merinda Füllenbach aus Köln und Stefan Kostner aus Innsbruck waren noch im Rennen um die Siegesprämie von € 113.900.

Am Finaltag gab es eine kleine Veränderung mit großen Auswirkungen. Bereits am Vorabend war mit den Spielern abgeklärt worden, dass man die Leveldauer auf 45 Minuten verkürzen muss. Die Casinobetreiber hatten Angst, dass man bis 3 Uhr morgens nicht fertig werden würde. Und das wäre fatal, da um 3 Uhr das Casino geschlossen werden muss und so nur eine Fortsetzung am Montag möglich gewesen wäre. Um das zu verhindern, vereinbarte man die Kürzung der Levels. Auch die Startzeit wurde von 15 Uhr auf 16:10 Uhr verlegt.

Stefan Kostner durfte zu Beginn erstmal am Feature Table Platz nehmen und die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer und Presse genießen. Merianda erwischte hingegen am Tisch 2 einen rabenschwarzen Start. Sie raiste UTG 40.000 und Krstian Tolvhed callte. Der Flop brachte . Merianda feuerte eine Contibet in Höhe von 60.000 ab, worauf Kristian mit 278.000 all-in ging. Meri überlegte lange und callte schließlich mit , Kristian zeigte . Der Turn war , der River brachte und damit war sie nur noch mit 125.000 im Rennen.    
Zur Bildergalerie

Gut eine Stunde hielt sie sich noch im Turnier, ehe sie preflop mit all-in war und vom Portugiesen Filipe Monteiro mit gecallt wurde. Das Board brachte und Merianda musste Platz 14 und € 4.750 nehmen.

Nach gut 3,5 Stunden stand die Final Table Bubble auf dem Programm. Und die traf ausgerechnet den sympathischen Österreicher Stefan Kostner. Stefan wollte vom Button mit die Blinds stehlen, doch Johan Abramsson spielte im BB Sheriff mit . Das Board half Stefan nicht und er musste den Eventbereich mit € 7.120 und Platz 10 verlassen.

Der Final Table zog sich dann noch bis 00:30 Uhr hin. Im Heads-up standen sich der Norweger Kristian Aksens und der Portugiese Andre Santos gegenüber. In der finalen Hand ging Andre mit all in und Kristian callte mit . Das Board brachte . Damit gewann der 23jährige Student Kristian Aksens aus Lillehammer (Norwegen) die erste Betsson Live Estoril Challenge. Seine Bankroll wurde um € 108.900 aufgestockt. Runner-up Andre Santos bekam aufgrund eines Deals € 5.000 mehr ab und durfte sich so über € 85.680 freuen.

Die drei Tage in Portugal waren großartig. Sowohl Betsson als auch das Casino Estoril hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um das Event zu etwas Besonderem werden zu lassen. Traumhaftes Frühlingswetter und das einzigartige Flair des Casinos trugen dazu natürlich bei. Einzig bei der Qualität der Dealer gab es ein kleines Minus. Zwar waren sehr erfahrene Dealer am Start, aber es waren auch Croupiers dabei, die ihr erstes Turnier dealten. Sobald es möglich war, wurden aber nur noch die guten Dealer eingesetzt und damit waren auch die Spieler zufrieden.

Mit 339 Spielern wurde die maximale Teilnehmeranzahl von 500 zwar deutlich verfehlt, doch für das erste Turnier dieser Größenordnung darf man doch von einem Erfolg sprechen.

2010 will Betsson auf jeden Fall wieder nach Estoril kommen und die zweite Auflage dieses Events starten. Und wir werden gerne wieder mit dabei sein.

Stefan „Duke“ Hachmeister

Platz Name Preisgeld Land
1. Kristian Aksens € 108.900 Norwegen
2. Andre Santos € 85.680 Portugal
3. Kristian Tolvhed € 56.950 Schweden
4. Henri Kettunen € 41.760 Finnland
5. Johan Abransson € 32.270 Schweden
6. Pavel Novak € 25.150 Polen
7. Yngve Stehen € 18.980 Norwegen
8. Heldur Rodrigues € 14.240 Portugal
9. Filipe Monteiro € 10.440 Portugal
10. Stefan Kostner € 7.120 Österreich
11. Nuno Gomes € 7.120 Portugal
12. Timo Laurila € 7.120
13. Andre Aguilar € 4.750 Portugal
14. Mirianda Füllenbach € 4.750 Deutschland
15. Mikal Blomlie € 4.750 Norwegen
16. Acacio Rocha € 3.320 Portugal
17. Lasse Lien € 3.320 Norwegen
18. Göran Larsson € 3.320
19. Jimmy Siden € 2.380
20. Gabor Szamosi € 2.380
21. Petra Andersson € 2.380
22. Juuso Oksanen € 2.380
23. Joajo Arruda € 2.380
24. Nuno Conossa € 2.380
25. Marcus Vertling € 2.380
26. Gerhard Moser € 2.380 Österreich
27. Meike Busch € 2.380 Deutschland
28. Valtteri Merikallo € 1.900
29. Paul Mortensen € 1.900
30. Thorkell Thordasson € 1.900
31. Jussi Lind € 1.900
32. Tuomas Impivarra € 1.900
33. Petro Ruben Dias € 1.900
34. Jorge Jesus Almeida € 1.900

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments