News

Las Vegas – Paul Höfer mit $364K Cash zum Abschluss

Bei der Card Player Poker Tour im Venetian schrammte Paul Höfer knapp an einem Sieg vorbei. Per Deal sicherte sich der Deutsche jedoch ein sattes Preisgeld.

Bei der Deepstack Extravaganza III im Venetian Resort Hotel Casino in Las Vegas standen zahlreiche attraktive Events auf der Schedule. Zum Abschluss lockte das $ 5.000 No Limit Hold’em CPPT mit einem garantierten Preisgeldtopf von $2 Millionen.

688 Entries sorgten dafür, dass es sogar um $3.199.200 ging. 72 Spieler sollten im Geld landen, darunter Felix Schulze, der Rang 17 belegte und dafür $31.992 mit nach Hause nahm. Richtig rund lief es für Paul Höfer.

Der deutsche Grinder ging am Wochenende mit dem zweitgrößten Stack an den Final Table und schaffte es bis in das Spiel zu dritt. Dort einigten sich Höfer zusammen mit Martin Jacobson und Javier Zapatero auf einen Deal.

Jacobson erwischte es mit Pocket Eights gegen Paul Höfer (Board ), was dem ehemaligen Weltmeister die vereinbarten $398.303 einbrachte. Im Heads-Up wurde um weitere $135.000 gespielt.

Höfer hatte den Sieg zum Greifen nahe, doch Zapatero verdoppelte zweimal und übernahm so die Führung. Paul Höfer konnte ebenfalls einmal aufdoppeln, doch am Ende reichte es nicht.

In der letzten Hand machte Javier Zapatero mit gegen den Sieg perfekt. Der Spanier kassierte insgesamt $561.349, Höfer musste sich mit den vereinbarten Höfer begnügen.

Deepstack Extravaganza III – $ 5,000 No Limit Hold’em

1: Javier Zapatero (Spain), $561.349
2: Paul Höfer (Germany), $393.621
3: Martin Jacobson (Sweden), $398.303
4: Yan Tsang (Hong Kong), $220.745
5: Ankush Mandavia (United States), $166.358
6: Bobby Suer (United States), $124.769
7: David Patterson (United States), $95.976
8: Dimitar Danchev (Bulgaria), $76.781
9: Samuel Guilabert (Spain), $57.586


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments