News

Las Vegas Strip mit Rekordumsätzen

Fünf Monate in Folge setzten die Casinos  in Nevada mehr als eine Milliarde um. 3,3 Millionen Besucher kamen im Juli nach Sin City.

Mehr als zehn Jahre, von Dezember 2007 bis April 2008 gab es das letzte Mal fünf Milliarden-Monate hintereinander. $1,35 Milliarden waren es im Juli, eine deutliche Steigerung gegenüber der $1,19 Milliarden im Juni. Der Großteil der Umsätze kommt aus den großen Casinos am Las Vegas Strip – $793.700.000 waren es im Juli, was verglichen zum Juli 2019 ein Plus von 46,5 % ist.

Bei den Besucherzahlen liegt man aber doch hinter denen vor zwei Jahren. 3,3 Millionen Besucher waren es im Juli – gegenüber 3,68 Millionen im Juli 2019.

Was dagegen gestiegen ist, sind die Hotelpreise. War der durchschnittliche Zimmerpreis im Juli 2019 $115,62, so liegt er nun bei $152,13. Auch gestiegen sind die Slot-Umsätze gegenüber 2019, nämlich um rund 38,7 Prozent auf $409,6 Millionen Dollar.Auch die Tischspiele sowie Baccarat haben deutlich zugelegt. Nicht nur die Strip Casinos konnten ihre Ergebnisse mit den Touristen verbessern, auch die kleineren Casinos abseits des Strip, die auch die Locals bedienen, verzeichneten Umsatzsteigerungen, wenngleich nicht in diesem Ausmaß.

Trotz der Maskenpflicht, die seit 30. Juli wieder herrscht, ist man zuversichtlich, den Aufwärtstend weiter zu halten.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments