WSOP Events weltmeister

Las Vegas: The Drew on a big draw

Es wird (um)gebaut in Las Vegas. „The Drew“ soll das nächste spektakuläre Hotelresort werden.

Die Mitte des Las Vegas Strips ist ein Ort, wo in den letzten Jahren sehr viel Geld investiert wird. Öffentliche Gelder fließen konstant, um die Infrastrukturen zu verbessern wie zum Beispiel die geplante 40 Millionen Dollar Sahara Fußgängerbrücke, die Verkehrsbedingungen und Sicherheit in Zukunft drastisch verbessern soll (KCLV2 Bericht: https://www.youtube.com/watch?v=40i5IgUbgJc&t=73s).

Zur Zeit – und eigentlich schon seit etwa 10 Jahren – handelt es sich um einen Teil der Stadt mit vielen Baustellen. Straßeninfrastrukturen werden verbessert, neuer Wohnraum schießt aus dem Boden und neue Casinopläne entstehen. Das renovierte Strat ist nicht sehr weit weg im Norden und der südliche Teil des Strips ist auch nur wenige Gehminuten entfernt – mit exklusiver Nachbarschaft wie Wynn, Encore, Palazzo und eben nagelneue Resorts World.

„The Drew“ ist ein Bauprojekt, das mittlerweile etwa 15 Jahre alt ist. Der Bau begann um 2007 und sollte unter dem berüchtigten Namen „Fontainebleau Resort Hotel“, so wie das legendäre Miami Hotel in Florida, eröffnet werden. Ende 2009, wurde die geplante Endhöhe von 224m erreicht. Abgesehen vom Turm des Strats (350m), handelt es sich um das höchste Gebäude der Stadt – höher als das Palazzo (196m) oder als das Resorts World (206m). Interne Unstimmigkeiten, legale Probleme mit dem Haus in Miami und die 2008er Finanzkrise brachten den Bau in 2010 jedoch zum Stillstand, obwohl große Teile des Baus schon weit fortgeschritten und der Hauptteil der Fassade schon installiert war.

2010 erwarb der Milliardär, Investor und President Trumps Sonderberater für die Regulierungsreform, Carl Celian Icahn, das Gebäude während einer Zwangsversteigerung. Es gaben jedoch damals keine konkrete Pläne den Bau fortzusetzen, da zu dem Zeitpunkt die Kosten für die Vollendung auf zusätzliche 1,5 Milliarden US Dollar geschätzt wurden. Im selben Jahr wurden sämtliche ursprünglich geplantne Einrichtungen und Ausstattungen versteigert und für Renovierungen anderer Hotels der Stadt benutzt wie zum Beispiel im Palazzo.

Ab 2015 wurde das unfertige Hotelgebäude für 650 Millionen zum Verkauf angeboten und schließlich 2017 von einer Investitionsfirma für 600 Millionen übernommen – fast ein Schnäppchen. 2018 wurde dann endlich das „The Drew“ Projekt angekündigt – mit einer geplanten Eröffnung in 2020. Die Covid Pandemie brachte jedoch neue Verzögerungen und die Rede ist jetzt von einer Eröffnung in 2022 oder 2023.

Damian Nigro
the-rounder.net


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments