News

Leben wie der Pokergott in Zypern

Es war mein zweiter Besuch auf der Nordseite der schönen Insel. Eines weiß ich, sollte ich mein Pokerleben irgendwann mal ins Ausland verlagern, dann wird meine Wahl eindeutig auf Zypern fallen. Das Klima ist mild, das Preis-Leistungsverhältnis sucht seinesgleichen und auch die griechischen und türkischen Einwohner sind äußerst gastfreundlich.

Zudem kommen noch die tollen All-inclusive Casinos, geile Locations und die Hammer Cashgame Action. Denn gepokert wird dort praktisch non-stop. Es gibt jede Menge Touristen – Juden, Russen, Griechen, Türken und Asiaten. Und die wollen gar nicht unbedingt gewinnen, sondern einfach nur Spaß am Spiel haben.

Gespielt wird nur Pot Limit Hold’em, mit den Blinds 5/10, 10/20, 25/50 Dollar. Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, wie dort gespielt wird, möchte ich von einer Hand in einer 10/20 PL Hold’em Partie erzählen:

Ein älterer Herr, Mitte 50, hat einen Stack von rund $6000 (vier Mal $5.000 nachgekauft). Schmerzt ihn sicher nicht, den die Rolex um sein Handgelenk hat einen Wert von ca. $50.000. Sein Spielstil ist sehr einfach – er callt jedes Raise.
Ich kaufe mich mit $5.000 in die Partie ein und warte ganzen Abend auf meine Chance. Ebenfalls am Tisch ein sehr looser Grieche mit rund $10.000. Ein junger Student hat rund $2.000 stehen und wartet wie ich auf die passende Gelegenheit. Und dann ist da noch ein angetrunkener Russe mit rund $4.000.
Das warten hat sich gelohnt. Im Big Blind finde ich suited. Da ohnehin jedes Spiel Pot geraist wird, entscheide ich mich zum Call. Der Flop geht auf – rainbow. Ich checke und dann geht die Action auch schon an. Der ältere Herr spielt Pot, der Grieche callt. Der Student und der Russe steigen aus. Am Turn . Wieder checke ich, der ältere Herr spielt Pot, der Grieche geht all-in und natürlich schiebe ich meine Chips in die Mitte. Die Dealerin fordert zum Showdown auf (ist in Zypern so üblich). Da zeigt der ältere Herr tatsächlich , der Grieche . Am River kommt und damit wandert der fette Pot zu mir. Die Aussage des älteren Herrn „Wenn jetzt die 2 gekommen wäre, dann hätte ich aber gewonnen“, fand ich wirklich nett – aber das Grinsen konnte ich mir nicht verkneifen.

Dieser Pot ist nur ein Beispiel dafür, wie die Action dort läuft. Wer geduldig auf seine Chance wartet, der fühlt sich dort wie im Schlaraffenland.

Zusammengefasst – Zypern bietet eine tolle Cashgame Action, Turniere mit sehr guten Strukturen, die Casinos haben alle All-inclusive Service. Die Hotels sind sehr modern und komfortabel, das Klima auf Zypern ist ohnehin das ganze Jahr über sehr angenehm. Allerdings gibt es auch ein paar negative Punkte. So ist die Rake 3 % ohne Cap (dafür sind sogar Alkohol und Zigaretten frei), die Dealer wirken zeitweise ein wenig unkoordiniert. Eine Einheit bei der Sprache am Tisch gibt es nicht, da kann auch schon mal sein, dass fünf verschiedene Sprachen gesprochen werden. Außerdem wird bei den Turnieren geraucht.
Wen das aber nicht stört, der sollte doch einfach mal einen Kurzurlaub in Zypern in Erwägung ziehen. Es gibt mehrere große Turniere jeden Monat und auch die Hotels laden mit guten Packages ein.

Wer weitere Infos möchte oder Hilfe bei der Urlaubsplanung, kann mich gerne direkt kontaktieren unter info@pokerevents.de.

der deniz

Hier noch ein paar Eindrücke:


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Samsom
11 Jahre zuvor

Ich war jetzt mal mit einem Kollegen übers Wochenende dort. Wir wurden wie abgemacht in Larnaca von einem Casino Mitarbeiter abgeholt und ins Hotel gebracht. Ich war positiv überracht von der schönen Anlage und dem tollen Privatstrand. Nach einem entspannenden Tag am Strand in der Hängematte sind wir dann Abend um 10 Uhr (vorher fängt das Poker nicht an) spielen gegangen. Es lief jeden Tag ein Tisch a 5/10$. Dort saßen leider immer nur Regulars. Gutes Poker wurde nicht gespielt, da diese Leute aber Knallhart Tight waren (kam mir so vor als hätten die garkeine Lust zu gewinnen und sitzen dort nur wegen der netten Gesellschaft), war auch nicht groß was zu holen. Meinen Kollegen hat es dann direkt mal mit Set over Set erwicht und er musste bis Montag ganz schön viele kleinen Pötte am Flop einsammeln um das wieder raus zu holen. Im großen und ganzen war es aber ein Netter Urlaub und für 35 Euro pro Nacht bekommt man wohl sonst nirgendwo so eine nette Hotelanlage…

Petr
7 Jahre zuvor

Can somebody please put a little update here about the poker situations over there? Is still so soft? Thx guys