Casinos Austria

Lukas Fetz gewinnt die Easy Hold’em WM im Casino Seefeld

Bereits zum fünften Mal lud das Casino Seefeld am Samstag, den 9. Februar 2013, zur Easy Hold’em Weltmeisterschaft. 111 Spieler versuchten ihr Glück, am Ende war der Vorarlberger Lucas Fetz der strahlende Sieger, der sich über € 3.500 freuen durfte.

Easy Hold’em hat mit Poker nicht wirklich viel zu tun, aber es sorgt für gute Unterhaltung und hat mittlerweile auch viele Fans. Die beiden letzten Weltmeister, Chris Tichatschke und Gerald Kaltenbrunner, waren am Samstag ebenfalls nach Seefeld gekommen, konnten sich aber nicht behaupten.

Für die Teilnahme musste man € 100 auf den Tisch legen, die Punktebesten einer jeden Runde kamen jeweils weiter, bis eben der Sieger feststand. Lucas Fetz sorgte für den Heimsieg der Österreicher und verwies den Italiener Raffaele Lettera auf Rang 2 bzw. den Deutschen Manfred Kastl auf Rang 3.

Da es bei Easy Hold’em eben um Unterhaltung ging, gab es anschließend die dazugehörige Weltmeisterschaftsparty, bei der bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

1 Lucas Fetz A € 3.500,-
2 Raffaele Lettera I € 2.500,-
3 Manfred Kastl D € 1.500,-
4 Norbert Töpfer A € 855,-
5 NN D € 685,-
6 Christoph Tobisch D € 600,-

Easy_Hold_em_WM_1 PlatzEasy_Hold_em_WM_2 PlatzEasy_Hold_em_WM_3 Platz


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Gustav Gans
9 Jahre zuvor

Wann gibt’s mal ne WM in 6 aus 49 ?

knetePete
9 Jahre zuvor

Wie spielt man easy holdem?

knetePete
9 Jahre zuvor

Oha…bin begeistert. Danke