News

Marc Gork im Sommergespräch

Marc Gork im kurzen Interview mit Pokerfirma. Rosi Grünstäudl hat fotografiert und vermittelt und Götz Schrage hat tief in die Kiste der bösen Fragen gegriffen. Was Marc Gork alles so vor hat, wieso er sich von Phil Hellmuth nicht gedemütigt fühlt und ob er die Herausforderung des Pokerboesen annimmt, das alles und sonst nicht wirklich weiteres Wichtiges, erfahrt Ihr im Sommergespräch mit Marc Gork.

Pokerfirma: Marc – will da jetzt keine Streit säen, aber dein UB Kollege Phil Hellmuth kommt zum Main-Event der WSOP mit Riesen-Limousine vorgefahren. Ein dutzend rattenscharfer Cheerleader tanzen dazu und einen Gratis UB-Bademantel bekam Hellmuth auch noch. Du reist da nach Velden zum Main-Event mit einem sonderbaren Freund in einem sonderbaren Wagen an. Hand aufs Herz, wie lange willst du dir diese Diskriminierung noch gefallen lassen?

Marc Gork: Mal schauen, auf Grund dessen, dass ich noch relativ neu dabei bin, können wir noch das eine oder andere Jahr ins Land ziehen lassen. Trotzdem danke, dass du mich darauf aufmerksam macht. Spätestens nach dem ersten Bracelet werde ich auf einem geräumigen Privatjet bestehen. Chemnitz – Las Vegas diretissimo.

Pokerfirma: Wer weiß, was die Zukunft bringt. Es herrscht ja rege Aktivität am Transfermarkt. Real Madrid will ja angeblich nach Khedira und Özil auch die Schlaftablette Gomez. Rechnest du auch mit einem Angebot der Pokersektion von Real Madrid und bei welcher Transfersumme glaubst du knicken die Jungs von UB ein und geben dich frei?

Marc Gork: Sehr gute Frage. Meine Berater meinen ich solle erst mal mit Müller-Wohlfahrt einen raschen Diätplan erstellen, damit ich dann bereit bin für den nächsten Schritt meiner Karriere. Ganz ehrlich, von einem Angebot von Real Madrid weiß ich gar nichts. Bis jetzt gibt es eine Anfrage von Dynamo Moskau aber dazu möchte ich keine Stellungnahme abgeben.

Pokerfirma: Jetzt zur näheren Zukunft. Wirst du die EPT in Wien spielen?

Marc Gork: Es gibt eine EPT in Wien?

Pokefirma: Habt ihr in Chemnitz immer noch Probleme Westpresse zu bekommen? Und auf Pokerfirma stand das auch. Oder kannst du das mit deinem russischen Rechner nicht aufrufen?

Marc Gork: Sorry, manchmal lebe ich einfach hinter dem Mond

Pokerfirma: Manchmal?

Marc Gork: Jedenfalls für den Fall der Fälle wäre ich natürlich dabei!

Pokerfirma: Letzte Frage. Angeblich sucht dich das Pokerboese, weil du dich weigerst ihm die private Handynummer deiner bezaubernden UB-Kollegin Tiffany Michelle zu geben. Wir haben es jetzt zum besänftigen in den Keller der Redaktion gesperrt, aber ewig kann das nicht so weiter gehen. – Wirst du dich zum Duell am virtuellen Pokertisch stellen oder musst du dich wieder erst mit deinen Beratern absprechen?

Marc Gork: Natürlich bin ich sehr aufgeregt, aber ich werde mich dem Duell mit dem Pokerboesen selbstverständlich stellen. Das tue ich nicht nur in meinem Namen, man muss diesen üblen Pokergesellen einfach mal wieder das Maul stopfen und ich bin bereit dazu. Für mich, für UB und für ganz Deutschland werde ich in die Schlacht ziehen.

Pokefirma: Wir danken für das Gespräch.


25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Nobody
11 Jahre zuvor

Götz, Götz, Götz – was ist kaputt?
Marc – will das jetzt keine Streit säen,

Ulf
11 Jahre zuvor

ein wirklich jämmerlicher Versuch witzig zu sein. Arschloch mit Durchfall – Journalistmus.

Irgendwann
11 Jahre zuvor

…schönes Gefühl sich verkauft zu haben. Damit mein ich nicht den Marc 🙂

PokerTERA
11 Jahre zuvor

ich stell mich freiwillig als turnierdirektor zur verfügung hahahaha

Arno N. Ymer
11 Jahre zuvor

Marc Gorg und ein duzend rattenscharfer Cheerleader? Oder mit Tiffany Michelle? Wohl eher mit Ronaldo oder Manfred Amerell *gg*
Marc Gorg mit einem sonderen Freund angereist? Schon klar.
Heisst der Sponsor jetzt UB oder OB?
Hach, ist er nicht einfach süss, unser kleiner osi 😀

Pokerhase23
11 Jahre zuvor

Heul. Ich verlieb mich immer die falschen Männer. Die einen sind verheiratet, die anderen schwul

PokerRoyale
11 Jahre zuvor

UB steht für Unser Bückstück

SpieltAufParadisePoker
11 Jahre zuvor

ich bin hetero. ich spiel auf paradise poker.

Nobody
11 Jahre zuvor

noch ein „n“ mehr

GermanHawke
11 Jahre zuvor

Muss den Götz (mal wieder) in Schutz nehmen. Wieso verkauft er sich mit dem Artikel. Wegen dem UB-branding vom Marc? Poker Stars ist ok, Full Tilt auch, aber über nen UB-spieler zu berichten, ist sich verkaufen?
Über das Interview selbst kann man geteilter Meinung sein. Ich persönlich hätte andere Fragen gestellt. Vertragslaufzeit, Bedingungen für eine Verlängerung, welche Turniere er für UB spielt. Aber steht ja oben,es war ein kurzfristiges Interview. Vielelciht war einfach nicht die Zeit dafür.
Ich wünsch dem Marc auf alle Fälle viel Erfolg.
Intime Sachen sind dem Marc Gorg seine Privatangelegenheiten. Geht mich auch nix an.
Bedenklich ist eher die Einleitung zum Interview, Götz Schrage hat tief in die Kiste gegriffen.
Unfreiwilliger Humor ist doch der beste.

Götz Schrage
11 Jahre zuvor

@ irgendwann – Ein wirklich schönes Gefühl! Das hast du vom Ramschladen der unverkäuflichen Flamer ebenso schön erkannt.

@ PokerTERA – 😀 Das Angebot werden wir vielleicht annehmen. Allerdings müsste du dich da ins ferne Wien bemühen. In Graz habe ich wohl immer noch generelles Lokalverbot.

@ GermanHawke – Danke fürs in Schutz nehmen und nochmals Danke für deinen netten Worte zur Pascha-Modestory. Das seriöse Interview mit Gork hat mein geschätzter Kollege Gartenbach an anderer Stelle bereits geführt, und hinter Udo herfragen war dann auch nicht mein Ding.

@ all – Was mich immer am meisten verblüfft ist diese hohe Bereitschaft jemanden mal nicht zu mögen bzw. geradezu aggressiv abzulehnen. Ob Katja, Sandra, Dragan u.v.m. – kaum wagt sich jemand aus der Deckung, kommt immer diese Missgunst. Ich kann das gar nicht nachvollziehen und mir sind diese Gefühle persönlich so fern, dass es mir schwer fällt darauf einzugehen.

@ Ulf – Also ich kann dir versichern, dass Marc beim Interview lachen musste. Ich musste auch lachen und ich kenne definitiv eine Kellnerin aus dem Lokal gegenüber der Redaktion, die musste nachweislich schmunzeln.
Zusammenfassend hat dieser Beitrag zumindest zwei lachende Männer und eine schmunzelnde Kellnerin bewirkt. Deine Tagesleistung besteht darin die ekelige Wortschöpfung „Durchfall-Journalismus“ geprägt zu haben. – Mein Vorschlag, du bleibst du und ich bleibe ich und du machst deine Dinge und ich mache meine. Viel Spass trotzdem

Ali
11 Jahre zuvor

Marc ist cool und aus. Solche Typen braucht Poker.

PokerTERA
11 Jahre zuvor

na sag mal an den termin. ich werde meinen prachtkoerper extra nach wien bewegen um dann den sieger zu fordern. als einsatz schlage ich vor: goethes faust auf russisch vorzulesen ist die gerechte strafe fuer den verlierer ( fuer marc hervorragend geeignet ). und oben drauf darf der verlierer eine flasche vom besten kartoffelsaft loehnen. na goetz und marc? wie hoert sich das an? ggg

frankensbester
11 Jahre zuvor

jungs schöne und lächerliche kommentare…..pokertera einfach cool!!!ach ja,wann sehen wir uns mal wieder hast ja ne revanche offen:::)))
marc ich wünsche dir nur das beste…du hast auf jedenfall einen starken rücken…….ich schliese mich dem ali an….solche typen braucht poker…genauso wie tennis denn becker damals…..gruss

schallundrauch
11 Jahre zuvor

Wow, Marc Gork beim größten Betrügerverein der Pokergeschichte und dem Interviewer fällt nix ein ausser unlustige Fußballfloskeln.

Das ist so als wenn Robert Hoyzer wieder pfeift und die Journalisten fragen ihn nach seinen Pokervorlieben.

Denker
11 Jahre zuvor

@Götz Schrage, wieso antwortest Du eigentlich auf die Kommentare von Missgünstigen, Nichtsgönnern, Selbstverliebten Neidern? Das hast Du doch wirklich nicht nötig! 😀
Diese alles HASSER, werden immer alles negativ REDEN, weil sie es selbst nicht schaffen, dass sie mit Erfolg im Mittelpunkt stehen.

schallundrauch
11 Jahre zuvor

Götz, dein Problem ist einfach die mangelnde Selbstreflexion.
Du (das unterstelle ich dir mal einfach) siehst deine Seite nicht als seichte Poker Soap, sondern stellst journalistische Ansprüche an den Inhalt des uns Dargebotenen.

Aber alles was du bietest ist billigste Lobhudelei auf alles was gerade im Rampenlicht steht.

Sei es Thater, Naujoks oder jetzt gerad Galic.

Da können die Kommentare vor verschiedensten Kritikpunkten überquillen, nie kommst du darauf mal zu hinterfragen ob auch die Kritiker nicht irgendwo Recht haben.

Ach was, entweder es sind alles Frauenhasser,oder Neider, oder losing player,oder alles zusammen.

Und heraus kommen dann wiedermal solche Berichte.

Pokerfirma ist keine kritische Fachjournaille, Pokerfirma ist das Werbeblatt für jedwede Unsympathen im Pokerbiz denen gerad die Sonne aus dem A**** scheint.

schallundrauch
11 Jahre zuvor

ach ja,und zu dem ’spielerisch arg limitierten‘:
HU Fehdehandschuh ist somit geworfen.

Wenn du gewinnst schreibe ich nie wieder einen Kommentar.

Wenn ich gewinne stellst du mal nen kritischen Feingeist ein.

OpaaufPoka z.b

Angela
11 Jahre zuvor

Hmmm…. da habe ich Zeit und lese mir den Beitrag durch: ich lächle beim Durchlesen und finde gar nichts Falsches an den gestellten Fragen – erwarte aber auch, ich gebe es zu, keine trockenen Fragen und ebenso trockene Antworten, sondern durchaus ein „nettes“ Interview, eben ein GöS-Interview. Dann lese ich die Kommentare und bin verwundert über die Emotionen, die hier vom Stapel gelassen werden… von sachlicher Kritik ist mal wieder meilenweit nichts zu lesen. Von mir gibt es keine Kritik, denn mir hat das Interview gefallen – auch wenn ich damit irgendwie fast alleine zu sein scheine. Weiter so Götz!

Marmorstein
11 Jahre zuvor

Immer wieder muß ich feststellen,daß die meisten vergessen,daß Spielen ein essentieller Teil des Pokerns ist.Spielen setzt aber Spaß an der jeweiligen Beschäftigung voraus.Marc setzt sich in dieser Hinsicht angenehm von der grossen Masse der phantasielosen,stupide repetetiven,humorlosen und ausschließlich geldorientierten Nachwuchspokerspieler ab.Früher war der Prozentsatz an witzigen Originalen wie Marc deutlich höher.Mir ist es egal,daß UB eine korrupte Klitsche ist,wenigstens geben sie ihr Geld hier für den Richtigen aus.Hoffentlich ist es reichlich.Alles Gute beim konvertieren der gesponserten Buy-ins.

macho
11 Jahre zuvor

ich finde auch dass Marc ein extravaganter Typ ist und es nur eine Frage der Zeit war bis er wo unter Vertrag kommt. aufgrund seiner nicht so guten Spielergebnisse in der letzten Zeit auch allerhöchste Eisenbahn. Dass zufällig auf der rechten Seite hier ein UB Banner steht haben die meisten anscheinend übersehen. Aber dass eine solche Seite sich ausschließlich über Werbung finanziert ist doch auch völlig klar (und auch nicht schlimm..).

Monaco
10 Jahre zuvor

Viele Grüße vom Pokeronkel,
muß ich irgendwo was einzahlen?

fLaScHeNpFaNd
10 Jahre zuvor

alles wird gut…