News

Marcus Fux führt beim Finale der Mega Poker Series in Montenegro

Der Final Table beim € 770 Main Event der Mega Poker Series im Hotel Maestral Resort & Casino in Sveti Stefan in der Nähe von Budva steht und der Österreicher Marcus Fux führt mit einem massiven Chiplead das Finale an. Leider ist er der einzige deutschsprachige Spieler, der es an den letzten Tisch geschafft hat.

Maestral-150 Spieler waren an Tag 3 an die Tische zurückgekommen und das Ziel, die bezahlten Plätzen zu erreichen, hatten noch einige Deutsche und Österreicher. Für die meisten endete der Traum bereits früh, Elvis Arzic, Friedrich Pfalzer und Leo Spielmann gingen leider leer aus. Das Tempo zu Beginn des Tages war recht hoch und so dauerte es nicht lange bis zur Bubble, an der schließlich der Holländer Everardus Zwartjens mit Pocket 10s gegen von Clemens Schwarz unterlag. Als erste zur Kasse durfte dann das Poker 770 Starlet Sonja Kovac aus Kroatien. Tobias Mauscheck aus Deutschland ging gleich hinterher und wurde ebenfalls mit dem Min-Cash von € 1.500 bezahlt. Erwin Hammer und Franz Pfeiffer gingen für € 1.600 auf den Platz 22 und 20.

Für den MPS Sieger in Madrid, Hanh Tran aus Wien, war der Traum der Titelverteidigung auf Platz 19 zu Ende. Nachdem er schon viele Chips verloren hatte, war er dann mit all-in und wurde von Marcus Fux mit aus dem Turnier genommen. Danach blieben nur noch die beiden Österreicher Clemens Schwarz und Marcus Fux von der deutschsprachigen Fraktion über. Aber auch Clemens erreichte den letzten Tisch nicht, auf Platz 14 für € 2.000 war Endstation.

Der Exote unter allen Teilnehmern war Tomislav Zaja, der über ein Freeroll qualifiziert war und tatsächlich die lange Reise aus Australien auf sich genommen hatte, wurde am Ende 12. und wird die € 2.400 noch für eine Reise durch Europa anlegen. Das Tempo im Turnier war weiter hoch und Jamal Chfalmi, der Poker Direktor vom Casino Spa, schickte den als Chipleader in den Tag gegangenen Vinko Smokrovic auf Platz 11 an die Rail. Alle wurden dann an den TV Table gesetzt und nach nur wenigen Händen war Shortstack Henry Schoucair aus Frankreich als Final Table Bubble gefunden. Casey Kastle mit Pocket 3s gegen des Franzosen, eine weitere 3s am Board und der Tag war beendet.

Mit einer gewaltigen Führung geht Marcus Fux ins Finale und hat die besten Aussichten auf den Titel und € 33.000 Siegprämie. Das Finale startet heute um 14 Uhr und wie gewohnt gibt es die Action sowohl im Live-Blog als auch im Live Stream zu verfolgen. Weitere Infos zur Mega Poker Series gibt es unter www.megapokerseries.com

Chipcounts Finale

Seat Player Nationality Chip Count
1 Ilija Marovic Montenegro 1.625.000
2 Danilo   Velasevic Serbia 2.445.000
3 Karim El Grab Belgium 710.000
4 Mate Mecs Hungary 1.615.000
5 Jamal Chfalmi Belgium 2.220.000
6 Marcus Fux Austria 5.015.000
7 Sasa Boskovic Montenegro 1.710.000
8 Filipe   Ribeiro Portugal 1.505.000
9 Casey Kastle Slovenia 1.550.000

Ergebnisse Platz 10-36

10 Henry Schoucair France 2.400 €
11 Vinko Smokrovic Croatia 2.400 €
12 Tomislav Zaja Australia 2.400 €
13 Emmanuel Murgia Belgium 2.000 €
14 Clemens Schwarz Austria 2.000 €
15 Besiana Antoni Albania 2.000 €
16 Mirko Radovic Montenegro 1.800 €
17 Francisco   Fernandez Spain 1.800 €
18 Evgeny Foshkin Russia 1.800 €
19 Hanh Tran Austria 1.600 €
20 Franz Pfeiffer Austria 1.600 €
21 Oleksey Vorkun Ukraine 1.600 €
22 Erwin Hammer Austria 1.600 €
23 Dragoslav Timarac Serbia 1.600 €
24 Pedrag Vuletic Montenegro 1.600 €
25 Patrice Libert Belgium 1.600 €
26 Ioannis   Gerovasilis Greece 1.600 €
27 Patrick Cle Belgium 1.600 €
28 Sabino Di Donna Italy 1.500 €
29 Milan Kokotovic Montenegro 1.500 €
30 Slobodan Durdic Serbia 1.500 €
31 Iason   Tsourounakis Greece 1.500 €
32 Marian Fridrich Slovakia 1.500 €
33 Jeroen Verhaert Belgium 1.500 €
34 Michele Gaggiano Italy 1.500 €
35 Tobias Matuschek Germany 1.500 €
36 Sonja Kovac Croatia 1.500 €

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments