News

Mark Randal Flowers gewinnt die World Poker Tour in Barcelona

Ein weiterer Titel der World Poker Tour (WPT) geht nach Amerika. Mark Randal Flowers und Pier Sjoegren schlossen zwar einen Deal, aber den Titel und das $25.000 WPT World Championship Ticket spielten sie aus. Der Amerikaner setzte sich durch und holte sich seinen ersten WPT-Titel.

Trotz der geringen Beteiligung hatte sich ein gut besetzter Finaltisch ergeben. Die zwei bekanntesten europäischen Spieler am Tisch waren sicherlich Martin Wendt und Dan Bitsch Pedersen. Während sich Martin Wendt bereits auf Platz 6 verabschieden musste, kam der Däne Pedersen noch auf Rang 3. Josef Samanek, der den Tag als Chipleader begonnen hatte, musste sich mit Platz 5 begnügen.

Als Mark Randal Flowers und Pier Sjoegren im Heads-up waren, schlossen die beiden einen Deal und teilten das Preisgeld nach Chips. Der WPT-Titel hat natürlich auch seinen Wert, ebenso wie das Ticket für das WPT World Championship, das im April 2010 im Bellagio gespielt wird. Im Heads-up setze sich Mark Randal Flowers durch und sicherte sich damit seinen ersten WPT-Titel.

Während nun die amerikanische WPT mit dem Bellagio Cup V in die achte Saison startet, macht die WPT auf europäischem Boden bis Ende August Pause. Von 31. August bis 4. September 2009 gastiert die Tour mit einem € 4.400 Event dann in Bratislava.

1 Mark Randal Flowers USA 277.000
2 Pier Sjoegren Sweden 143.000
3 Dan Bitsch Pedersen Denmark 84.000
4 Roland Van Morckhoven Belgium 62.000
5 Josef Samanek Czech Republic 50.400
6 Martin Wendt Denmark 42.000
7 Cayetano Garcia Spain 33.600
8 Xavier Detournel France 25.200
9 David Johansson Sweden 16.900

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments