Marko Dominikovic bei den King’s Dutch Classics erfolgreich

Mit einem langen Finaltag ging letzte Nacht das € 360 + 39 Main Event der Dutch Classic im King’s Rozvadov zu Ende. Die letzten vier Spieler einigten sich dabei auf einen Deal, der dem Tschechen Marko Dominikovic den Sieg für € 25.999 einbrachte.

467 Entries waren es nach den drei Starttagen gewesen, 215 Spieler konnten sich für den Finaltag qualifizieren. Die Late Registration war aber noch für ein Level geöffnet, als es gestern, den 18. September, bei den Blinds 800/1600, Ante 200, zurück an die Tische ging. Bei einem Starting Stack von 50.000 Chips blieb da noch ausreichend Spielraum und so kamen noch 67 Entries hinzu. Das ergab schließlich 534 Entries und man schrammte nur knapp an der € 200.000 Garantiesumme vorbei.

Bei 40 Minuten Levels stand ein langer Finaltag bevor. Der Preispool wurde auf die ersten 55 Plätze verteilt und so gingen noch viele leer aus. Viele der King’s Regulars schafften es dann aber ebenso ins Geld wie einige der angereisten Holländer. „Brayan“, der als klarer Chipleader ins Finale gestartet war, kam sicher in die Geldränge, musste sich dann aber mit Rang 31 begnügen. Er nahm ebenso wie „Seballo Faldalarga“ € 1.311 als Preisgeld mit.

„Flash“, der sich im zweiten Flight den Tagessieg gesichert hatte, verpasste ebenfalls den Final Table, er musste sich mit Rang 10 für € 3.002 begnügen. Spieler aus vier Nationen waren schließlich am Finaltisch vertreten. Die niederländischen Gäste schnitten dabei am schlechtesten ab, denn mit Rene Antonius Verstratens Ausscheiden auf Rang 7 waren die Hoffnungen auf den Sieg dahin. Bei vier verbliebenen Spielern einigte man sich schließlich auf einen Deal. „WeStBo_Ape“ sorgte für das beste deutsche Ergebnis, er landete auf Rang 4 für € 19.847. Der Sieg und € 25.999 gingen letztlich an den Tschechen Marko Dominikovic.

Nach den beiden € 200.000 GTD Events mit höheren Buy-Ins geht es am kommenden Wochenende ein wenig günstiger zur Sache. € 155 + 20 beträgt das Buy-In beim 888Live Local Event, das von 22. bis 25. September ausgetragen wird. Der Preispool mit € 100.000 GTD kann sich sehen lassen, zahlreiche Side Events sorgen für zusätzliche Action. Alle Infos gibt es unter pokerroomkings.com.

img_2563

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1 Marko Dominikovic Czech Republic € 36.860 € 25.999
2 Joe Black Poland € 23.370 € 24.512
3 Piotr Bialkowski Poland € 16.891 € 20.422
4 WeStBo_Ape Germany € 13.661 € 19.847
5 Manfred Komling Germany € 10.811
6 Petr Šubík Czech Republic € 8.322
7 René Antonius Verstraten Netherlands € 6.194
8 Martin Romba Czech Republic € 4.484
9 Michael Hutting Netherlands € 3.629
10 Flash Germany € 3.002
11 Leandro Gaone Belgium € 3.002
12 Minus-4ever Germany € 2.603
13 Hollywood Germany € 2.603
14 Zeus-Jan Post Netherlands € 2.299
15 Sven Kersten Netherlands € 2.299
16 Radek Bičiště Czech Republic € 2.071
17 Dalibor Hill Czech Republic € 2.071
18 Vitalii Trusevych Ukraine € 1.881
19 Peter-Paul Barten Netherlands € 1.881
20 Antonius Thijs Netherlands € 1.881
21 Chor Phonkla Netherlands € 1.691
22 Oliver Heidel Germany € 1.691
23 Baris Aydin Netherlands € 1.691
24 Paul Dubbers Netherlands € 1.501
25 Oliver Hauck Germany € 1.501
26 Freddy Hougaard Madsen Denmark € 1.501
27 Marko Simic Germany € 1.501
28 Seballo Faldalarga Germany € 1.311
29 Jimbo Germany € 1.311
30 Dr. Stoy Germany € 1.311
31 Brayan Czech Republic € 1.311
32 Igor Salomasov Russian Federation € 1.121
33 Mohamed Azam Razab-Sekh Netherlands € 1.121
34 Masod Delghandi Netherlands € 1.121
35 Olaf Czech Republic € 1.121
36 Damir Milakovic Belgium € 1.121
37 Kater Carlo Germany € 1.121
38 Vansanten Steven Belgium € 1.121
39 Edwin Thoonen Netherlands € 1.121
40 Ladislav Míka Czech Republic € 931
41 Hüseyin Duzyol Belgium € 931
42 Ondřej Drozd Czech Republic € 931
43 Igor Novov Germany € 931
44 Blackfish Germany € 931
45 Eisen1 Germany € 931
46 Eric Frans Netherlands € 931
47 Mourad Tounnouti Morocco € 931
48 Bronislav Sládek Czech Republic € 931
49 Martijn Johannes Ewals Netherlands € 931
50 Reaaaaader Germany € 931
51 Matouš Skořepa Czech Republic € 931
52 Georgios Kotoumpas Germany € 931
53 Assaf Nitzan Israel € 931
54 Gilbert Asmowidjojo Netherlands € 931
55 Piet Bakker Netherlands € 931

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments