News

Martin Stausholm gewinnt die Deepstack Open im Montesino

Die dritten Deepstack Open im Montesino Wien sind entschieden. Fast hätte es einen österreichischen Sieg gegeben, aber Benjamin Spiehs musste sich im Heads-up dem Dänen Martin Stausholm geschlagen geben.

18 Spieler waren in den Finaltag gestartet. Unter den 18 Finalisten waren noch einige Wiener Regulars, Chipleader war aber Rafi Elharar aus Israel. Recht rasch war man am Final Table angelangt, bis die Entscheidung über den Sieg fiel sollte es noch eine Weile dauern. Am Ende gab es einen Deal der letzten drei, allerdings wurde noch ein Restbetrag ausgespielt. Benjamin Spiehs und Martin Stausholm saßen sich schließlich im Heads-up gegenüber. Der Däne setzte sich durch und sicherte sich so den Sieg bei den dritten Deepstack Open.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Stausholm Martin DEN € 34.850
2 Spiehs Benjamin AUT € 20.970
3 elharar Rafi ISR € 14.320
4 Fasching Manuel AUT € 9.810
5 Linher Thomas AUT € 7.480
6 pakzad babak IRN € 5.780
7 Lubomir Balaz HUN € 5.010
8 Schiel Erich AUT € 4.080
9 Rath Siegfried AUT € 3.300
10 Scatragli Daniele ITA € 2.700
11 Jacobi Hans -Peter GER € 2.700
12 Gomez Vincent AUT € 2.700
13 Trojer Lukas AUT € 2.150
14 Matura Walter AUT € 2.150
15 Budak Sasa AUT € 2.150
16 Bogdanov Andrej GER € 1.700
17 Pawloski Adam POL € 1.700
18 Kamaras Peter HUN € 1.700
19 Schaffer Felix AUT € 1.500
20 Marjanovic Adem AUT € 1.500
21 Jedrzeyczyk Dariusz POL € 1.500
22 Sternad Jürgen AUT € 1.500
23 Rosenkranz Philipp AUT € 1.500
24 Szeredi Zsolt HUN € 1.500
25 Korger Andreas AUT € 1.500
26 Pabisch Harald AUT € 1.500
27 Gordan Florian ROU € 1.500
28 Trnovsky Jan SVK € 1.300
29 Mühlöcker Thomas AUT € 1.300
30 Felsing Moritz GER € 1.300
31 Johnsen Rune Borup DEN € 1.300
32 Höllmüller Segfried AUT € 1.300
33 Basto Rocco ITA € 1.300
34 Bernd Albrich AUT € 1.300
35 Rehor Marcus AUT € 1.300
36 Rabinowitch Johnathan BEL € 1.300
37 Chlepcok Andrej SVK € 1.100
38 Huber Michael AUT € 1.100
39 Hric Marek SVK € 1.100
40 Pollak Martin AUT € 1.100

Als Side Event stand gestern Sonntag, den 11. November, auch noch ein € 200 No Limit Hold’em auf dem Programm. 59 Spieler fanden sich ein und so ging es um einen Preispool von € 10.620, der auf die ersten sechs Plätze aufgeteilt wurde. Den Sieg holte Manuel Cech vor dem Franzosen Stephane Edel.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Cech Manuel AUT € 3.530
2 Edel Stephane FRA € 2.320
3 Wallner Michael AUT € 1.650
4 Crocamo Carlo GER € 1.030
5 Svolicki Grzgeorgz POL € 730
6 Geiger Friedrich AUT € 420

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments