News

Matthias Habernig wird Sechster bei der LAPT Rosario

Bei der LAPT Florianopolis stand er ganz oben am Siegertreppchen, dieses Mal wurde es Platz 6. Eine beeindruckende Leistung, die der junge Österreicher Matthias Habernig bei der PokerStars Latin American Poker Tour (LAPT) in Rosario, Brasilien, geboten hat. Der Sieg ging an Martin Sansour aus Peru.

Back-to-Back am Final Table Platz zu nehmen ist schon ein Erfolg für sich. Matthias Habernig schaffte das scheinbar mühelos und saß nun auch am Final Table beim Grand Final der LAPT. Recht schnell mussten sich Nico Fierro und Ivan Saul verabschieden. Bei Matthias lief es anfangs nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Als bis zu ihm im SB gefoldet wurde, pushte er mit für rund 400k. Martin Sansour, der Chipleader, callte sofort im BB mit . Am Board und damit musste sich Matthias mit Platz 6 und $49.400 begnügen. Sicherlich nicht das, was sich der Österreicher erhofft hatte, zumal er so auch die Chance verpasste, nach Nacho Barbero der einzige Gewinner zweier LAPT Events zu werden. Und dennoch sind zwei LAPT Final Tables innerhalb kurzer Zeit eine Leistung, auf die man durchaus stolz sein kann.

Chipleader Martin Sansour räumte weiter auf und schickte auch Roberto Bianchi nach Hause. Auch William Ross gab seine Chips mit an Sansour ab, der hielt. Platz 3 ging an Daniel Ades. Er verlor mit gegen von Bolivar Palacios und damit konnte das Heads-up beginnen. Sansour stapelte mehr als doppelt so viele Chips als Palacios vor sich. Gleich in der zweiten Hand ging Sansour nach einem Raise von Palacios all-in. Palacios callte mit , Sansour drehte um. Am Board und ein bedeutungsloser River und damit der Sieg für Martin Sansour. Er durfte sich über ein Preisgeld von $322.280 freuen.

osition Full Name Country Payout
1 Martin Sansour Peru $ 322.280
2 Bolivar Palacios Panama $ 188.200
3 Daniel Ades Argentina $ 115.270
4 William Ross USA $ 84.690
5 Roberto Bianchi Argentina $ 61.160
6 Matthias Habernig Austria $ 49.400
7 Ivan Saul Argentina $ 37.640
8 Nico Fierro Chile $ 25.880
9 Gustavo Flessak Brazil $ 17.050
10 Terrence Chan Hong Kong $ 17.050
11 Luis Alberto Bonnet Argentina $ 14.700
12 Jose Luis Guevara Argentina $ 14.700
13 Branimir Brunovic Croatia $ 12.350
14 Mario Niciforo Argentina $ 12.350
15 Francisco De Belaustegue Argentina $ 10.000
16 Horacio Buffoni Argentina $ 10.000
17 Angel Guillen Mexico $ 8.820
18 Carlos Augusto Perez Herrera Colombia $ 8.820
19 Matias Ruzzi Argentina $ 8.820
20 Fredy Torres Colombia $ 8.820
21 Gerardo Godinez Estrada Mexico $ 8.820
22 Hector Balsano Argentina $ 8.820
23 Fernando Davicino Argentina $ 8.820
24 Fernando Suaya Argentina $ 8.820
25 Robby Jason Westrom United States of America $ 7.645
26 Victor Fabian Turc Argentina $ 7.645
27 Jose Murillo Costa Rica $ 7.645
28 Mariano Balager Argentina $ 7.645
29 Eduardo Panno Argentina $ 7.645
30 Eduardo Oscar Camia Argentina $ 7.645
31 Tomas Perkins Argentina $ 7.645
32 Vince Lazaruk Canada $ 7.645
33 Jose Manuel Nadal Mexico $ 6.470
34 Jesper Höög Sweden $ 6.470
35 Alejandro Fabian Quattrini Argentina $ 6.470
36 Cristian Rotondo Argentina $ 6.470
37 Guillermo Fogliata Argentina $ 6.470
38 Andre Akkari Brazil $ 6.470
39 Arnaldo Andres Mesas Argentina $ 6.470
40 Diogo Mariani Guttman Brazil $ 6.470

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments