PokerStarsLive

Max Silver holt das 10k High Roller der EPT Barcelona

2

Neben dem Main Event wurde auch das € 10.300 High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) entschieden. Max Silver setzte sich gegen Norbert Szecsi durch und konnte sich nach einem Deal über € 600.924 freuen.

Von den 439 Entries waren noch 18 Spieler übrig, die angeführt von Seth Davies in den dritten Tag starteten. Für den Amerikaner lief der Finaltag nicht nach Plan. Während die Shortstacks aufbauen konnten, ging es für die Chipleader durchwachsen in den Tag. Rens Feenstra war der erste Seat open, er verlor seine Chips mit Pocket 4s gegen :Ad: :10s: von Niall Farrell.

Johnny Nedved machte gut Chips, als er Siarhei Chudapal und Mikalai Vaskaboinikau verabschiedete. Der Belgier ging damit als Chipleader an die letzten beiden Tische. Für Seth Davies ging es aber nur noch bergab. Zuerst verdoppelte Zhong Chen gegen ihn, dann auch Orpen Kisacikoglu mit den Assen gegen :As: :Kh: .

Joris Rujis übernahm den Chplead und schickte unter anderem Eder Takashi Murata nach Hause, Norbert Szecsi heftete sich an seine Fersen und verabschiedete schließlich mit :Ac: :Kd: auch Seth Davies mit .As: :8c: auf Rang 12.

Langsam kam auch Max Silver nach vorne, Joris Rujis war aber der klare Chipleader vor Norbert Szecsi, als die letzten neun Spieler am Final Table Platz nahmen. Während die Shortstacks verdoppeln konnten, wurde Johnny Nedved durchgereicht und hatte schließlich mit Pocket 8s gegen :As: :Qh: von Orpen Kisacikoglu Feierabend. Niall Farrell war ebenfalls hoffnungslos short, wehrte sich noch einige Zeit, ehe er dann mit :Ad: 5h: gegen :Ah: .6d: von Norbert Szesci gehen musste.

Final Table

Für Joris Ruijs ging am Final Table dann gar nichts mehr. Er fiel zurück, während sich Norbert Szecsi immer mehr an der Spitze etablierte. Platz 7 ging an Zhong Chen, der als letzter im Chipcount in den Tag gestartet war. Mit den Königen schickte Norbert Szecsi dann auch Cord Garcia mit :As: :Kc: nach Hause, während sich Joris Ruijs wieder ein wenig erholte. Dafür war nun Orpen Kisacikoglu der Shortstack. Er setzte auf den Flush Draw, der aber nicht ankam und so gingen auch seine Chips an Norbert Szecsi.

Zu viert am Tisch ging es einige Zeit. Die anderen konnten zu Norbert Szecsi aufschließen, der seinerseits dann aber mit den Tens Richard Kirsch mit Pocket 7s nach Hause schickte und damit wieder klar in Führung lag.

Max Silver

Es gab eine kurze Dinner Break und gleich danach wurde mit einem Deal und verkürzten Levels gestartet.

Norbert Szecsi: € 626.357
Max Silver: € 540.924
Joris Ruijs: € 488.819

€ 60.000 blieben noch im Pot. Max Silver holte sich in zwei Händen alle Chips von Joris Ruijs und hatte einen hauchdünnen Vorsprung, als es ins Heads-up gegen Norbert Szecsi ging. Den Vorsprung baute er ein bisschen aus, dann waren die Chips auch schon in der Mitte. Mit Pocket 3s war Norbert gegen die Tens von Max all-in. Das Board :Kd: :9d: :4c: :Jh: :Jc: und damit konnte Max Silver über den Sieg jubeln. Er nahm € 600.924 mit, das meiste Geld aber gab es dank des Deals für Norbert Szecsi.

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE DEAL
1 Max Silver United Kingdom   €824.000 €600.924
2 Norbert Szecsi Hungary   €519.500 €626.357
3 Joris Ruijs Netherlands   €372.600 €488.819
4 Richard Kirsch United States   €295.960  
5 Orpen Kisacikoglu Turkey   €232.080  
6 Cord Garcia United States   €181.830  
7 Zhong Chen Netherlands   €136.700  
8 Niall Farrell United Kingdom   €97.100  
9 Johnny Nedved Belgium   €77.500  
10 Marcin Chmielewski Poland   €64.300  
11 Gen Nose Japan   €64.300  
12 Seth Davies USA   €55.780  
13 Eder Takashi Murata Brazil   €55.780  
14 Rustam Hajiyev Azerbaijan   €48.970  
15 Louis Nyberg Sweden   €48.970  
16 Mikalai Vaskaboinikau Belarus   €43.860  
17 Siarhei Chudapal Belarus   €43.860  
18 Rens Feenstra Netherlands   €39.600  
19 Dario Sammartino Italy   €39.600  
20 Lucas Reeves UK   €39.600  
21 Francesco Delfoco Italy   €35.350  
22 Ivan Luca Argentina   €35.350  
23 Michael Soyza Malaysia   €35.350  
24 Marc Macdonnell Ireland   €31.100  
25 Dimitar Yosifov Bulgaria   €31.100  
26 Aaron Lim Australia   €31.100  
27 Julien Sitbon France   €31.100  
28 Murad Akhundov Azerbaijan   €26.850  
29 Tom-Aksel Bedell Norway   €26.850  
30 James Romero USA   €26.850  
31 Guillaume Diaz France   €26.850  
32 Gianluca Speranza Italy   €22.600  
33 Adrian Mateos Spain   €22.600  
34 Jiayu Ruan China   €22.600  
35 Ahmad Shams UK   €22.600  
36 Diogo Veiga Portugal   €22.600  
37 Favien Motte France   €22.600  
38 Justin Ligeri USA   €22.600  
39 Preben Stokkan Norway   €22.600  
40 Bryn Kenney USA   €19.560  
41 Laurynas Levinskas Lithuania   €19.560  
42 Andy Park USA   €19.560  
43 Jeff Gross USA Team PokerStars Pro €19.560  
44 Jack Sinclair UK   €19.560  
45 Will Kassouf UK   €19.560  
46 Juan Pardo Spain   €19.560  
47 Benjamin Pollak France   €19.560  
48 Stephen Chidwick UK   €19.560  
49 Paul Newey UK   €19.560  
50 Bahram Chobineh Iran   €19.560  
51 Pasquale Grimaldi Italy   €19.560  
52 Stanley Lee USA   €19.560  
53 Matthias Eibinger Austria   €19.560  
54 Sergio Aido Spain   €19.560  
55 Kyle Keranen USA   €19.560  
56 Vladimir Troyanovskiy Russia   €18.100  
57 Elias Talvitie Finland   €18.100  
58 Ricardo Souza Brazil   €18.100  
59 Felipe Costa Brazil   €18.100  
60 Ming Juen Teoh Malaysia   €18.100  
61 Jimmy Guerrero France   €18.100  
62 Kitty Kuo Taiwan   €18.100  
63 Ka Kwan Lau Spain   €18.100  

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT