News

MCOP: Entscheidung vertagt, Fabio Sperling im Heads-up

Noch keinen Sieger gibt es beim € 4.000 Main Event der Master Classics of Poker (MCOP) im Holland Casino Amsterdam. Hakim Zoufri und Fabio Sperling müssen in die Verlängerung, wobei der Niederländer eine hauchdünne Führung hält.

Es sollte ein sehr langes Finale werden. Juha Helppi führte den Final Table an, Fabio Sperling war der letzte Deutsche. Mit Stacks zwischen 35 und 148 BBs war ein langer Pokertag schon vorhersehbar. Der erste Seat open sollte dann aber nicht so lange auf sich warten lassen. Charlie Carrel reraiste mit all-in und traf auf die Queens von Fabio Sperling. Das Board war eindeutig und Carrel musste sich mit Rang 9 begnügen.

Fabio hatte nun die Führung vor Juha Helppi übernommen. Shortstack war Rashe Zade, der sich dann auch mit gegen die Pocket 6s von Ivan Arbatsky geschlagen geben musste. Ivan sorgte auch für den nächsten Seat open. Michiel Brosky lief mit gegen die Asse von Ivan und musste Platz 7 nehmen, während Ivan die Führung übernahm.

Gleich darauf hatte auch Samuli Sipila Feierabend, er scheiterte short mit an von Hakim Zoufri, da das Board brachte. Zu fünft ging es dann auch in die Dinnerbreak. Nach der Pause konnte Stefan Fabian noch short verdoppeln, ehe er im Blind Battle von Ivan Arbatsky mit all-in gesetzt wurde. Stefan fand im BB , das Board meinte es aber nicht gut mit ihm.

Zu viert ging es dann einige Zeit und Fabio Sperling konnte sich die Führung wiederholen. Seinen Vorsprung baute er aus, als Juha Helppi mit As: gegen die Queens von Fabio all-in war. Das Board brachte keinen Treffer und so musste sich der Finne mit Rang 4 begnügen.

Fabio hielt nun mehr als die Hälfte aller Chips und machte Druck. Ivan Arbatsky war dann mit den Queens all-in und traf auf Fabio mit . Schon im Flop kam das Ass und Ivan musste sich mit Rang 3 begnügen.

Mit einer klaren 2:1 Führung ging Fabio Sperling nun auch ins Heads-up gegen Hakim Zoufri. So klar der Vorsprung war, so schnell schmolz er dann aber auch dahin. Hakim konnte das Duell drehen und seinerseits eine 2:1 Führung herausspielen. Doch auch Fabio hatte längst noch nicht aufgegeben und zog wieder gleich. Als im Casino Sperrstunde war, lagen die beiden Kopf an Kopf.

Bei den Blinds 50k/100k geht es nun um 16 Uhr in die Verlängerung, die Livecoverage findet Ihr unter pokercity.nl.

Hakim Zoufri 5.670.000
Fabio Sperling 5.000.000

Rang Name Nation Preisgeld
1 275.608 €
2 184.820 €
3 Ivan Arbatsky KZ 128.147 €
4 Juha Helppi FI 92.057 €
5 Stefan Fabian RO 68.514 €
6 Samuli Sipila FI 52.584 €
7 Michiel Brosky NL 41.447 €
8 Rashed Zade NL 33.411 €
9 Charlie Carrel GB 27.349 €
10 Artur Koren DE 22.838 €
11 Garreth Fields DE 22.838 €
12 Ben Heath GB 19.173 €
13 Michiel Brummelhuis NL 19.173 €
14 Jans Arends NL 16.212 €
15 Jonathan Rozema NL 16.212 €
16 Arne Coulier BE 16.212 €
17 Teto Haddad MA 16.212 €
18 Marius Gierse DE 13.675 €
19 David Boyaciyan NL 13.675 €
20 Jan Bendik SK 13.675 €
21 Jakub Michalak PL 13.675 €
22 Dennis Berglin SE 13.675 €
23 Kimmo Kurko FI 13.675 €
24 Anton Wigg SE 11.419 €
25 Dennis Bijen NL 11.419 €
26 Benjamin Pollak FR 11.419 €
27 Kevin Killeen IE 11.419 €
28 Stieven Razab-Sekh NL 11.419 €
29 Thijs Dirkzwager NL 11.419 €
30 Michael Sassen NL 9.586 €
31 Rembert Net NL 9.586 €
32 Sergio Cabrera ES 9.586 €
33 Goran Mandic HR 9.586 €
34 Kilian Kramer AT 9.586 €
35 Jussi Nevanlinna FI 9.586 €
36 Marc van der Loo NL 9.586 €
37 Przemyslaw Piotrowski PL 9.586 €
38 Henk Post NL 9.586 €
39 Simon Löfberg SE 9.586 €
40 Hans Bosman NL 7.895 €
41 Hissou Sirzat DE 7.895 €
42 Sander van Polanen NL 7.895 €
43 Bart Spijkers NL 7.895 €
44 Koen Breed NL 7.895 €
45 Orpen Kisacikoglu TR 7.895 €
46 Mohammed El Mazouni NL 7.895 €
47 Bryan van Rijsbergen NL 7.895 €
48 Rens Pleijster NL 7.895 €
49 Ad Schaap NL 7.895 €
50 Ronald Keijzer NL 7.895 €
51 Jesper Onrust NL 7.895 €
52 Usman Siddique GB 7.895 €
53 Foeke Deinum NL 7.895 €

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments