News

MCOP: Joris Ruijs führt im High Roller Finale

Die Master Classics of Poker (MCOP) im Holland Casino Amsterdam gehen heute zu Ende. Eine große Entscheidung steht dabei noch an, nämlich das Finale beim € 9.800 High Roller Event. Joris Ruijs führt im Finale, auf den Sieger warten € 164.508.

Die Late Reg war noch am zweiten Tag offen und 13 Entries sollten noch hinzukommen. Somit waren es insgesamt 45 Entries, die für einen Preispool von € 423.226 gesorgt hatten, die Top 6 Plätze waren bezahlt. Weltmeister Hossein Ensan war als einziger deutschsprachiger Vertreter im Feld, sollte aber ebenso auf der Strecke bleiben wie auch Chipleader Vojtech Ruzicka, Tobias Peters, Rens Reenstra, Alberto Stegman oder auch Steven van Zadelhoff.

Mit dem Platzen der Bubble ging Tag 2 zu Ende. Mit trat Ottomar Ladva supershort gegen von Mustafa Biz an, das Board und Ottomar musste sich als Bubble Boy verabschieden.

Die übrigen sechs Spieler haben nun € 20.780 sicher, wenn es um 15 Uhr bei den Blinds 2k/4k ins Finale geht. Joris Ruijs ist der Chipleader vor Kees Alblas und Jorryt van Hoof. Mustafa Biz und Ryan Ries sind die beiden Nicht-Holländer, die im Titelkampf mit dabei sind. Die Coverage zum Event gibt es unter pokercity.nl.

Chipcounts:

Name Chipcount
Joris Ruijs 391.500
Kees Alblas 334.000
Jorryt van Hoof 245.000
Mustafa Biz 242.000
Ryan Riess 70.500
Tommie Janssen 67.000

Payouts:

Rang Name Preisgeld
1   € 164.508
2   € 109.658
3   € 65.050
4   € 38.302
5   € 24.928
6   € 20.780

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments