Montesino

MegaPokerSeries Side Events: Siege für Fabian Gritsch und Wolfgang Aldrian

Die MegaPokerSeries ging gestern, den 25. September, im Montesino Wien zu Ende. Neben dem Main Event wurden auch das zweitägige € 440 No Limit Hold’em und das € 60 + 50 Bounty Turnier entschieden.

Beim € 440 NLH waren noch zwölf der 33 Spieler übrig,als es gestern in den Finaltag ging. Martin Huk war der Chipleader im Kampf um die vier bezahlten Plätze. Er sollte es aber nicht ins Geld schaffen, ebenso wie Alex Teufel, den es auf der Bubble ausgerechnet mit den Assen erwischte. Sein Gegner traf den Flush und Alex ging leer aus. Sebastian Langrock, der sich tags zuvor beim € 330 NLH nur Maxim Staudacher geschlagen geben musste, schaffte es erneut ins Heads-up. Wieder blieb ihm aber der Sieg verwehrt. Dieses Mal war Fabian Gritsch der glücklichere Spieler und so durfte sich der Wiener über € 5.650 freuen.

sieger-440-2

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Gritsch Fabian AUT € 5.650
2 Langrock Sebastian GER € 3.760
3 Forman Miroslav CZE € 2.140
4 Edy Heinrich AUT € 990

Am Abend startet als Abschlussevent das € 60 + 50 Bounty Turnier. 92 Spieler generierten dabei einen Preispool von € 4.600, die ersten zehn Plätze wurden bezahlt. Hier waren schon deutlich mehr der Wiener Regulars als der MPS Gäste am Start und das schlug sich auch im Ergebnis nieder. Es war schon nach halb fünf Uhr früh, als sich die letzten drei Spieler auf einen Deal verständigten. Wolfgang Aldrian sicherte den Sieg und durfte sich nicht nur über € 980, sondern auch 13 Bounties freuen.

2016-09-25-mps-side-4-sieger

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 Aldrian Wolfgang AUT € 1.310
2 Casals Tarre Antoni ESP € 820
3 Behringer Felix AUT € 550
4 Branisavljevic Tanja GER € 400
5 Mordechay Shalom ISR € 330
6 Hierzer Daniel AUT € 260
7 Ghanim Abdel-Rahman AUT € 220
8 Stamberg Markus AUT € 180
9 Reichman Richard AUT € 160
10 Obert Nico SVK € 140

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments