Partypoker

Merit Poker Classic: Anton Morgenstern im Finale beim Main Event, Ludovic Geilich führt

16 der 649 Entries gehen beim $5.300 Main Event der partypoker Merit Poker Classic ins Finale. Ludovic Geilich hat die Führung übernommen, letzter Deutscher im Feld ist Anton Morgenstern.

An Tag 3 war die Bubble geplatzt und noch 66 Spieler startete mit der Sicherheit des Min-Cashes von $9.270 in Tag 4. Da am Abend das 25k Super High Roller Finale angesetzt war, hatte man beim Main Event auf jeden Fall früh Schluss.

Christian Bauer hatte noch früher Schluss, er war einer der Shortstacks und musste sich mit Rang 60 begnügen. Oliver Rüsing und Manig Loeser konnten dagegen Boden gutmachen. Vladimir Troyanovskiy, der massive Chipleader beim Super High Roller, verabschiedete sich mit gegen auf Rang 40 und nahm $14.950 mit. Soviel gab es auch für Vlad Darie und Tobias Duthweiler, während die letzten 36 an den letzten vier Tischen Platz nahmen.

Kenny Hallaert musste sich schließlich mit Pocket 8s gegen von Daniel Braude verabschieden, gleich danach ging Oliver Rüsing. Er reraiste mit Pocket 9s all-in und bekam den Call von John Tree mit . Das Board schickte ihn mit Rang 26 vom Tisch.

Chipleader Ludovic Geilich

Zu diesem Zeitpunkt holte sich Kristen Bicknell die Führung, als sie Ludovic Geilich bei einem Riesenbluff erwischte. Auch John Tree baute auf, währen Dragos Trofimov und Ben Farrell ihre Plätze räumen mussten. John Tree durchbrach dann die 10 Millionen Grenze, als er mit den Königen Kacper Pyzara mit nach Hause schickte. Gleich danach eliminierte er mit Pocket 8s Pavel Plesuv mit Pocket 6s. Auch Kristen Bicknell legte nach. Am Flop :checkte Manig Loeser, Kristen Bicknell spielte an, Basil Yaiche foldete, während Manig bis auf 5k alles setzte. Kristen callte und am Turn brauchte Manig Loeser dann einige Zeit und die Clock, ehe er checkte. Kristen setzte und schließlich callte Manig auch mit all-in. Kristen zeigte , der River half Manig nicht und damit musste er sich mit Rang 19 für $25.415 verabschieden.

Anton Morgenstern schickte mit Pocket 8s Danill Kiselev mit hinterher und mit nur noch 17 Spielern ging es an die letzten beiden Tische. Hier war es dann Ludovic Geilich, der mit Orhan Ates mit Pocket 3s verabschiedete. Basil Yaiche verdoppelte auf Kosten von Anton Morgenstern und der Deutsche fiel weit zurück.

Bis zum Ende des Tages sollte sich dann aber noch einiges verschieben. So verdoppelte Ludovic Geilich mit den Königen gegen die Queens von Basil Yaiche, während John Tree Chips mit an Shahar Levi mit den Kings abgeben musste. Anton Morgenstern baute wieder auf und als das Ende des Tages da war, lag Anton auf Rang 6 hinter Kristen Bicknell. Ludovic Geilich hielt die Führung mit 8.080.000 Chips.

Die letzten 16 gehen heute ins Finale, alle haben $29.005 bereits sicher. Der Sieger darf sich auf $565.157 freuen. Die Coverage gibt es unter pokernews.com zum Mitlesen.

 

Name Nation Chipcount BBs Table Seat
Ludovic Geilich Scotland 8.080.000 81 2 5
Liran Twito Israel 7.470.000 75 2 4
Shahar Levi Israel 7.255.000 73 2 3
Basil Yaiche France 5.385.000 54 2 9
Kristen Bicknell Canada 4.980.000 50 1 1
Anton Morgenstern Germany 4.300.000 43 1 9
Ulan Dzholdoshbekov Russia 3.500.000 35 1 2
Mustafa Biz Turkey 3.415.000 34 1 6
Pavel Kovalenko Russia 3.405.000 34 2 7
Selahaddin Bedir Turkey 3.350.000 34 1 8
Hasan Dogan Turkey 3.200.000 32 1 5
Dori Yacoub Lebanon 3.120.000 31 1 3
Daniel Braude Israel 2.630.000 26 1 4
Anatoly Suvorov Russia 2.200.000 22 2 2
Florian Duta Romania 1.995.000 20 2 8
Andreas Christoforou Cyprus 1.700.000 17 2 6

Payouts:

Rang Name Preisgeld
1   $565.157
2   $416.245
3   $254.770
4   $188.685
5   $141.440
6   $113.330
7   $94.490
8   $75.355
9   $56.515
10   $41.565
11   $41.565
12   $41.565
13   $33.790
14   $33.790
15   $33.790
16   $29.005
17 Orhan Ates  $29.005
18 Daniil Kiselev  $29.005
19 Manig Loeser  $25.415
20 Pavel Plesuv  $25.415
21 Kacper Pyzara  $25.415
22 Ben Farrell  $22.725
23 Dragos Trofimov  $22.725
24 Basem Abudavas  $22.725
25 Ugur Secilmis  $20.035
26 Oliver Ruesing  $20.035
27 Kenny Hallaert  $17.345
28 Joep Raemaekers  $17.345
29 Elvin Sarkarov  $17.345
30 Boris Kolev  $17.345
31 John Four  $17.345
32 Garik Tamasyan  $17.345
33 Jacek Ladny  $17.345
34 Andrey Pateychuk  $17.345
35 Tarek Yassine  $17.345
36 Bassel Alanaz  $14.950
37 Tobias Duthweiler  $14.950
38 Joey Weissman  $14.950
39 Vlad Darie  $14.950
40 Vladimir Troyanovskiy  $14.950
41 Nariman Yaghmai  $14.950
42 John Two  $14.950
43 Arnas Dzedulionis  $14.950
44 Sergey Baburin  $14.950
45 Andrei Razov  $12.860
46 Uri Reichenstein  $12.860
47 Lachezar Petkov  $12.860
48 Assad Ramin  $12.860
49 Aleksandr Kopasov  $12.860
50 Pavel Yakobson  $12.860
51 Ashkan Fattahi  $12.860
52 Mehmet Kolgu  $12.860
53 Hady El Asmar  $12.860
54 Aleksandras Voisnis  $10.765
55 Stoyan Obreshkov  $10.765
56 Milad Oghabian  $10.765
57 Karwan Hasan  $10.765
58 Albert Daher  $10.765
59 Nikita Kalinin  $10.765
60 Christian Bauer  $10.765
61 Timur Khamidullin  $10.765
62 Aleksei Istomin  $10.765
63 Edgard Raffoul  $9.270
64 Moshe Refaelowitz  $9.270
65 Hadi Khordbin  $9.270
66 Elie Farah  $9.270
67 Igor Ovcharenko  $9.270
68 Shaul Meir  $9.270
69 Saar Wilf  $9.270
70 Mikhail Galitskiy  $9.270
71 Jeff Hakim  $9.270

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments