News

Michael Keiner als PokerStars Pro

Wie Hochgepokert gestern in den News berichtet, ist nun Michael Keiner offizieller PokerStars Pro. Erst vor einem Monat verkündete der Doc seinen Weggang von seinem langjährigen Sponsor 888, nun hat er beim größten Online-Pokeranbieter ein neues Zuhause gefunden.

Michael Keiner - noch ohne Branding bei der CAPT Seefeld

Seit Jahren ist Michael Keiner aus der deutschen Pokerszene nicht wegzudenken. Unzählige Turniererfolge, Teamkapitän beim Nationscup, Buchautor, Blog-Schreiber und auch Autor beim Royal Flush Magazin, Michael Keiner gehört einfach dazu. Als er sich Anfang Januar von 888 verabschiedete, folgten sofort die Spekulationen, wo er denn ein neues Zuhause finden würde.

Seit gestern steht es auf Hochgepokert – Michael Keiner gehört nun zu PokerStars. Dass er sich nach dem Eklat rund um seinen WSOP-Blog offiziell von Intellipoker verabschiedet hat und seiner Enttäuschung über PokerStars freien Lauf gelassen hat, ist vergeben und vergessen. Mit dem PokerStars Zeichen auf dem Sakko nimmt er nun das Pokerjahr 2010 in Angriff und wir wünschen ihm natürlich viel Erfolg und alles Gute.


12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
pocke tasse
12 Jahre zuvor

schön wäre es ja, allerdings fehlt bislang jede offizielle bestätigung. das foto bei hochgepokert ist ja nur eine montage. komisch das sich ps noch nicht gerührt hat.

roflcopte
12 Jahre zuvor

l o l, erst die Thater? jetzt der Keiner? Fehlen nur noch Andreas Krause und Horst Koch und das deutsche Poker Dreamteam ist komplett..

was für ein Witz 😆

Loooooservereinssprecher
12 Jahre zuvor

ja, ich habe keine mühe gescheut, alle looooooooooooser der vergangenen monate zu vereinen. selbstverständlich denke ich über euren vorschlag mit horst koch a.k nach. nun endlich ist ps meiner aufforderung nachgekommen, dass letzte ansehen endlich abzugeben. 😆 die dankesbriefe sendet ihr bitte an: [email protected] der geier was.be

winkelmann
12 Jahre zuvor

Da ich auf Ps mit einem Bild von uns beiden Spiele,(von Rosi geschossen)freue ich mich darüber. Vom Geld wird er sich auch nicht schlechter stehn, aber bei 888 war er DAS Deutschsprachige Gesicht bei Ps nur einer von ganz vielen.

aureleus
12 Jahre zuvor

Na in den Kommentaren kommt wiedermal der typisch deusche Neidhammel durch….
Gratulation Michael….und weißt eh Neid muss man sich erarbeiten….

Julian Donkr
12 Jahre zuvor

Gratulation Doc!

INVOICE
12 Jahre zuvor

Wurde ja auch Zeit, daß irgendwer bei PS erkannt hat warum mit jungen pervers erfolgsgeilen Semiprofis keine Sympathiewerte für Poker zu bekommen ist. Der DOC hat all das was die vielen vielen Möchtegern-Profis mit erbärmlich viel Dussel und noch größerer Schnautze erst noch brauchen, nämlich Konstanz im Erfolg

riverdance
12 Jahre zuvor

@looser und roflclopte
machmal frage ich mich wie gehirnamputiert müßt ihr sein solche unfähigen und unlogischen komentare hier zu posten
solche behämrten komentare sollten gelöscht werden
hier läßtert ihr über diese spieler und ausen wenn ihr sie seht wollt ihr sie am beste´n begrüßen und hand schütteln
ihr seid echt arm jungs
setzt euch for eurem rechner und verzockt noch euer restguthaben von 7.68 ,-€ und holt euch ein runter

hier lästert ihr über diese

El Ron de Cuba
12 Jahre zuvor

…nach dem Eklat rund um seinen WSOP-Blog offiziell von Intellipoker verabschiedet hat und seiner Enttäuschung über PokerStars freien Lauf gelassen hat, ist vergeben und vergessen.

Hat ja wohl nichts mit Neid zu tun oder? Wenn jemand seine Meinung nach derartigen Vorfällen auf einmal ändert, was soll man dazu sagen! Ist ja wohl eher eine Charakterfrage und ob man sich eine derartige Blöße geben sollte. Also mal ehrlich wenn du so unmenschlich behandelt wirst und dann trotzdem mit diesem Laden wieder was machst, dann kann es nur wegen der Kohle sein oder?!

Einerseits Glückwunsch zum neuen Pro Vertrag & andererseits mein Beileid!

Pokerdepp
12 Jahre zuvor

Während der Doc mit voller Berechtigung bei PS unter Vertrag gekommen ist, frage ich mich bis heute wer Chritiane Klecz oder Mike Busch sind, die bei der Konkurrenz unter Vertrag sind. Trotz intensiver Internetrecherche ist es mir nicht gelungen, herauszufinden was die beiden gerissen haben sollen. Die Optik kann es in diesen Fällen auch nicht gewesen sein. Bin um jede Aufklärung dankbar.

El Ron de Cuba
12 Jahre zuvor

Das ist doch Logo. Vitamin B hilft nicht nur der Gesundheit 😉 ausserdem werden Pro´s ja nicht nur nach ihren Erfolgen ausgewählt, sondern nach dem Werbeeffekt oder hatte Boris schon mal einen Salattopf abseits vom Rasen gewohnnen bevor er bei Stars einen Vertrag bekommen hat *LOL*

procter
12 Jahre zuvor

Zur Erinnerung Herr Dr:
Käuflich sind wir eben alle,kommt nur auf den Preis an …..
Ich kenne sie als sympathischen Typen von Turnieren,aber so inkonsequent?Das muß schon ein sehr lukratives Angebot gewesen sein.
Lesen sie mal wieder Neues Deutschland!

http://www.hochgepokert.de/beta2/2009/07/09/der-vegas-blog-vom-doc-08072009/