News

Michael Keiner verlässt 888 – Time to say goodbye

Das Jahr 2010 könnte für 888 in der Tat besser beginnen. Denn Aushängeschild Michael „Doc“ Keiner nimmt seinen Arztkittel und geht neue Wege. Kein böses Blut und keine Schlammschlacht, sondern eine einvernehmliche Trennung.

Michael Keiner

Die letzten dreieinhalb Jahre bestritten Michael Keiner und 888 gemeinsam – und es waren erfolgreiche Jahre. 2007 gewann Michael das WSOP-Bracelet im Seven Card Stud, im Oktober 2008 holte er die UK-Open. Er war Team Kapitän beim Nations Cup in Cardiff und auch beim Nationen Cup im Rahmen der Poker EM 2009. Viele TV-Auftritte hat Michael Keiner für 888 absolviert, zwei Bücher hat er geschrieben und regelmäßig hält er im „Royal Flush“ auch Sprechstunde.

Nun trennen sich die Wege von Michael und 888. Bei 888 hinterlässt der Doc eine große Lücke, denn er war die Werbefigur des Online-Anbieters im deutschsprachigen Raum. Ob es Ersatz geben wird, ist noch nicht bekannt. Vor allem gibt es kaum jemanden, der so lange in der Pokerszene ist und so ein Ansehen wie Michael Keiner genießt. Es ist keine leichte Aufgabe für 888 ihn zu ersetzen und wer weiß, ob man das überhaupt machen wird.

Einen Grund für die Trennung gibt es natürlich. Michael Keiner wird sich neuen Aufgaben widmen. Aufgaben, die Michael Keiner am Herzen liege und Poker in Deutschland gut tun werden. Worum es sich genau handelt, wird noch nicht verraten, da gibt es noch ein paar Details zu klären. Aber es wird was Großes, was vor allem auch dem Turnierpoker gut tun wird. Bis zum Februar sollen alle Weichen gestellt sein und dann gibt es sicher wieder Neuigkeiten.


7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
jodelole
11 Jahre zuvor

was vor allem auch dem Turnierpoker gut tun wird….hmmm will der doc ein card casino auf machen?! nur für poker, black jack?! das wär der hammer oder gibt es schon ein card casino in deutschland?!

fifaboys99
11 Jahre zuvor

sind card rooms in DE nicht verboten?
lg

winkelmann
11 Jahre zuvor

Was immer er vorhat, viel Glück dabei.

Alfons
11 Jahre zuvor

der Doc hat einmal in einem Interview (ist schon länger her) angemerkt, dass er gerne ein Turnier in Deutschland veranstaltet hätte. Die rechtliche Situation wäre aber so schwierig gewesen, dass er wohl eher in Österreich was organisiert hätte.

Lassen wir uns mal überraschen. Ich wünsch dem Doc alles Gute und ein erfolgreiches Jahr.

Rino
11 Jahre zuvor

Michael, ich gratuliere Dir und freue mich 🙂

hunter22
11 Jahre zuvor

Kann es sein, dass Michael künftig mit und für einen anderen Onlineanbieter an den Start geht? Und zum Beispiel die Full Tilt Million Euro Challenge organisatorisch „betreut“?

otti benelli
11 Jahre zuvor

Lieber Michael noch Gratulation vom Top Finaltischplatz im Grand Casino Baden Ch Preispool 724OOO Fr Dein Move ist ueberlegt waere schoen wenn Du in Deutschland etwas bewegen wuerdest als Arzt gilt es das Risiko richtig abzuschaetzen und dann alles Paletti Otti Benelli Fl CEO CCzh auguri!