News

Michael Kunz ist Schweizer Seven Card Stud Meister

Der erste Schweizer Meister im Seven Card Stud ist gefunden. Michael Kunz setzte sich gestern beim CHF 500 Seven Card Stud Event im Rahmen der Swiss Poker Champions Week im Grand Casino Baden durch und holte sich damit den Titel und offizielle CHF 12.325.

Restlos ausverkauft war die erste Stud Meisterschaft. Vier Spieler konnten auch noch nachrücken und somit durfte man sich gleich über 85 Teilnehmer und einen Preispool von CHF 42.500 freuen. Nahezu alle, die in der Schweiz Rang und Namen haben, waren zur Meisterschaft gekommen. Severin Walser, Stefan Oberholzer, Alphons Jäggi, Ernst Stoller, Martin Bertschi, Chris Engeler, Nino Murati, Ottavio Benelli, Thomas Hofmann sind nur einige bekannte Namen. Mit Antonio Turrisi, Deniz Yavuz und Michael Csango gab es auch ein paar Nicht-Schweizer, die versuchten, den Titel aus der Schweiz zu entführen.
Zur Galerie

Da die Stud-Meisterschaft in nur einem Tag ausgespielt wurde, war die Struktur recht straff und ließ keine Fehler zu. Dennoch war es bereits ein Uhr früh, ehe es um die Bubble und die zehn bezahlten Plätze ging. Das Hand by Hand zog sich eine Weile hin und es gab einige Double-ups. Schlussendlich erwischte es Amos Zimmermann, der sich mit Platz 11 und ohne Preisgeld verabschieden musste.

Damit war auch der Kampf um den Final Table eröffnet und es war Ernst Stoller, der diesen mit Platz 9 verpasste. Am Final Table ging es wieder Schlag auf Schlag und nach rund einer Stunde Spielzeit am Finaltisch, waren nur noch Xhavid Berisha, Michael Kunz und Urs Bätschmann übrig. Die drei einigten sich auf einen Deal, aber der Titel wurde noch ausgespielt. Xhavid, der lange Zeit Chipleader gewesen war, musste sich mit Platz 3 verabschieden und mit einem gewaltigen Chiplead ging Michael Kunz ins Heads-up gegen Urs Bätschmann. Zwar konnte Urs noch einmal mit Quads verdoppeln, am Ende musste er sich aber doch gegen das Full House von Michael Kunz geschlagen geben, der damit den Titel eroberte.

Heute Abend um 19 Uhr startet die erste Schweizer Meisterschaft im Baden Hold’em. Das Buy-in beträgt CHF 350, zwei Rebuys und ein Add-on sind erlaubt. Auch hier hat man die Ticketanzahl aufgestockt und so gibt es noch einige wenige Restplätze. Wir sind auf jeden Fall wieder live mit dabei und melden uns kurz vor Turnierbeginn mit den ersten Infos live aus dem Grand Casino Baden.

1 Michael Kunz CHF 12.325
2 Urs Bätschmann CHF 8.500
3 Xhavid Berisha CHF 6.375
4 Michael Dreier CHF 4.675
5 Matthias Kafka CHF 3.400
6 Bülent Uzun CHF 2.550
7 Momcilo Stajic CHF 1.700
8 Hossein Masalie CHF 1.275
9 Ernst Stoller CHF 850
10 Rene Steudler CHF 850

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments