News

Michigan: William Hill betritt Sportwetten-Markt

William Hill plc unterzeichnete Deals mit der Grand Traverse Band of Ottawa sowie den Chippewa Indians. Neben einem Sportsbook ist auch ein Online-Angebot geplant.

Erst im Dezember vergangenen Jahres wurden Sportwetten und Online-Glücksspiel reguliert und mit PokerStars steht der erste Poker Room bereits in den Startlöchern. Viel wichtiger ist jedoch der Sportwetten-Markt.

Dort haben die Kanadier mit der Little Traverse Bay Bands of Odawa Indians Gaming Authority den passenden Partner gefunden. Die Konkurrenz schläft jedoch nicht, denn nun hat William Hill ebenfalls einen Fuß auf dem Markt.

Die Briten unterzeichneten zwei Verträge. Zum einen wird William Hill einen Buchmacher-Shop im Turtle Creek Casino & Hotel betreiben, zum anderen wird es Sportwetten im Netz sowie Online Casino Games geben. Letzteres jedoch erst im kommenden Jahr.

Die ersten Wetten im „Brick and Mortar“ Shop sollen noch vor dem Start der March Madness entgegengenommen werden. Das Basketball-Turnier rund um die College-Meisterschaft startet am 17. März und ist für Buchmacher nach dem Super Bowl das wichtigste Sportereignis in den USA.

Auf dem amerikanischen Sportwetten-Markt herrscht nach dem Entscheid des Obersten Gerichtshofs im Mai 2018 Goldgräberstimmung. Immer mehr Bundesstaaten legalisieren das Geschäft. Derzeit gibt es Bemühungen in South Dakota, Virginia sowie Kansas.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments