News

Mike Postle: Erneuter Aufschub der Verhandlung

Die Saga rund um Mike Postle, den vermuteten Betrug und die Schadenersatzklage in Höhe von $330 Millionen will kein Ende nehmen. Erneut erwirkte Mike Postle eine Verzögerung.

Vergangene Woche standen die Anwälte der Verteidigung sowie Mike Postle einmal mehr vor Gericht. Dass Postle immer noch keinen Rechtsbeistand hat, sorgte sogar bei der Richterin für eine gewisse Erheiterung.

Dennoch verbuchte der Pokerspieler einen kleinen Erfolg. Nachdem sich Shama H. Mesiwala die Argumente beider Seiten angehört hatte, gestattete sie einen weiteren Aufschub. Mike Postle hat nun bis zum 20. April Zeit einen Anwalt zu finden.

Aus Mitleid sprach Mesiwala das Urteil jedoch nicht. Vielmehr wollte die Richterin dafür sorgen, dass es bei einer Entscheidung im April keinen Raum für Einsprüche gibt. Sollten die Anti-SLAPP Anträge durchgehen, wird dies das Ende von Postles Bemühungen sein.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments