News

Million Dollar Cashgame mit Patrik Antonius und Tom Dwan

Ein Buy-in von mindestens AU$1.000.000 ist keine Kleinigkeit. Gemeinsam mit FSN produzieren die Verantwortlichen der Aussie Millions das Million Dollar Cashgame und dürfen sich dabei über die Beteiligung namhafter Spieler wie Patrik Antonius und Tom „durrrr“ Dwan freuen.

Seit Dwan’s Online-Herausforderung überwacht die ganze Pokerwelt quasi jeden Schritt von Dwan und Antonius. Dass ausgerechnet die beiden zu Beginn des Million Dollar Cashgame am Tisch Platz genommen haben, sorgt für noch mehr Spannung. Zwei Stunden Heads-up sind ein Vorgeschmack auf die voraussichtlich im Februar beginnende Online-Challenge.

Aktuell präsentiert sich Patrik Antonius in Höchstform, sowohl online als auch im Live-Spiel. Das musste auch Tom Dwan zu Beginn des Million Dollar Cashgames wieder erfahren. Dwan brachte zwar gleich AU$2.000.000 mit zum Spiel, startete aber nur mit der Hälfte. Patrik Antonius legte gleich mal $1.500.000 auf den Tisch. Die beiden vereinbarten, abwechselnd 20 Hände No Limit Hold’em und 20 Hände Pot Limit Omaha zu spielen. Zwei Disziplinen, in denen beide zu den besten Spielern der Welt zählen. Doch Tom Dwan setzte seinen Downswing der letzten Tage fort und musste bald Federn lassen.

Für Unterhaltung am Tisch ist in jedem Fall gesorgt, den Tom Dwan ist auch für seine Ideen bekannt. So schlug er vor, Spielern AU$25.000 zu zahlen, wenn sich diese mit AU$250.000 an den Tisch setzen und 100 Hände mitspielen. Leider wurde das Angebot nicht angenommen und so versuchte Dwan nun, Gus Hansen an den Tisch zu bekommen. Der bevorzugte aber Wodka und schlug das Angebot aus.

Vielleicht sollte Dwan sich aber auch ein wenig aufs Spiel konzentrieren, denn aktuell liegt Antonius bereits bei einem Plus von über AU$500.000. Die Spannung bleibt. Wer wird sich noch an den Tisch wagen und kann Tom Dwan noch ins Plus kommen?


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments