News

Moritz Kranich führt bei der EPT Deauville

Wieder einmal kann Deutschland beweisen, dass man pokertechnisch gesehen auf dem Vormarsch ist. Moritz Kranich führt nach Tag 2 des € 5.000 Events der Poker Stars European Poker Tour (EPT) in Deauville. Mit Jan Meinberg und Jan-Thomas Micheel sind noch zwei weitere Deutsche mit dabei.

Nach den beiden Starttagen waren 248 Spieler zurück in den Turniersaal im Casino Deauville gekommen. Einige Deutsche und Österreicher waren mehr oder weniger gut dabei, die größte Überraschung war aber mitunter auch das Chiplead von Dave „Devilfish“ Ulliott. Ziel an Tag 2 waren die 64 bezahlten Plätze, eventuell sogar noch weniger Spieler, wenn es rasch gehen sollte.

Und tatsächlich war Tag 2 alles andere als zäh. Moritz Kranich erwischte gleich einen guten Start und auch Ivo Donev konnte an seinem Tisch Druck aufbauen. Weniger erfreulich starteten Andreas Krause, Andreas Gülünay, Maximilian Ashkar und Dren Ukella, die sich früher als ihnen lieb war, verabschieden mussten. Langsam kam dann auch Jan Meinberg in Fahrt und er konnte ebenso wie Helfried Bernhard zur Spitze aufschließen. Als es um die Bubble ging, war Moritz Kranich sogar Chipleader.

Ausgerechnet aber ein Deutscher wurde Bubble Boy. Janek Schleicher reraiste mit seinen Pocket 7s all-in. Sein Gegner Arnaud Vincente hatte ungefähr gleich viele Chips. Da er Pocket Kings hielt, fiel ihm der Call nicht schwer. Die Könige hielten und Janek Schleicher musste sichtlich enttäuscht mit Platz 65 das Feld räumen.

Von da an ging es noch ein wenig rasanter dahin. Surinder Sunar (62.) und Isabelle Mercier (61.) hatten es gerade so in die Geldränge geschafft. Die Deutschen (und Österreicher) dominierten weiterhin und trotzten der mittlerweile französischen Übermacht. Helfried Bernhard musste sich nach einem eigentlich guten Tag 2 dennoch mit Platz 55 zufrieden geben.

Als Turnierdirektor Thomas Kremser den zweiten Tag offiziell beendete, waren noch 47 Spieler mit dabei. Wenn morgen Tag 3 in Deauville beginnt, führt nicht nur Moritz Kranich das Feld an, auch Jan Meinberg ist in den Top 10. Jan-Thomas Micheel ist mit Rang 33 ein wenig abgeschlagen, aber noch ist die Lage nicht aussichtslos. Das gilt auch für Ivo Donev, der mit 56.500 an viertletzter Stelle im Chipcount rangiert. Weit besser geht es da schon Landsmann Herbert Köck, der mit 111.500 am dritten Tag angreifen kann. Die prominenten Namen sind an Tag 2 recht rar geworden, aber immerhin ist Dave „Devilfish“ Ulliott noch mit dabei. Sollte er es an den Final Table schaffen, dann ist es doppelt schade, dass es keinen Live-Stream aus Deauville gibt. Denn Unterhaltung ist dann in jedem Fall garantiert. Morgen heißt es aber wieder Daumendrücken für die verbliebenen deutschen Spieler. Und vielleicht bringt Moritz Kranich seine Führung ja auch an den Final Table.

Rang Name Country Table Seat Chips
1 Moritz Kranich Germany 34 3 517.500
2 Michel Abecassis France 31 1 310.000
3 Arnaud Esquevin France 30 8 281.000
4 Joep van der Bijgaart Holland 30 6 267.000
5 Bruno Haddad France 35 5 264.500
6 Laurent Polito France 33 4 212.000
7 Arnaud Vicente France 31 5 206.500
8 David Daraux France 32 1 204.000
9 Jan Meinberg Germany 33 3 196.500
10 Jorn Walthaus Holland 30 2 186.500
11 Tomas De Hoog Holland 33 6 182.000
12 Tristan Clemencon France 31 4 178.500
13 Jonathan Azoulay France 35 2 170.500
14 Thomas Delattre France 34 5 156.000
15 Alessio Isaia Italy 32 4 143.500
16 David Ulliott UK 30 4 143.000
17 Vikash Dharasoo France 34 6 141.000
18 Eric Newton France 34 2 138.500
19 Pawel Chimiel Poland 33 5 124.500
20 Carmelo Vasta Italy 30 1 173.500
21 Koen Berendsen Holland 35 6 123.000
22 Yury Kerzhapkin Russia 31 2 120.000
23 Bruno Launais France 33 7 117.500
24 Herbert Köck Austria 32 6 111.500
25 Rui Manuel Teixeira De Sousa Portugal 33 8 109.000
26 Michel Kirchner France 32 7 108.500
27 Olaf De-Zeeuw Holland 31 7 104.500
28 Toni Ojala Finland 33 1 103.500
29 Xavier Detournel France 30 7 102.500
30 Eric Haber France 35 4 101.500
31 Andrea Benelli Italy 35 7 96.000
32 J B Bot France 32 8 91.000
33 Jan-Thomas Micheel Germany 30 5 88.000
34 Mika Paasonen Finland 34 1 88.000
35 Jerome Bessout France 32 3 80.500
36 David Kahan France 30 3 77.500
37 Ludovic Harran France 33 2 77.000
38 Simone Coppari Italy 31 8 73.000
39 Raoul Gilmar Refos Holland 35 1 73.000
40 Sebastien Regue France 35 3 72.000
41 Franck Calonnec France 34 7 68.500
42 Guillaume Veyssiere France 31 6 66.000
43 Olivier Da Silva Portugal 31 3 64.000
44 Ivo Donev Austria 32 2 56.500
45 Jean Claude Pietrotti France 32 5 47.000
46 Andrea Piva Italy 34 4 46.000
47 Mercedes Osti France 34 8 43.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments