News

Nach der Wahl – Trump, Marihuana und keine neuen Casinos

0

Die Präsidentschaftswahl in den USA bleibt auch in der Poker-Community nicht unkommentiert. Doch die Wahl brachte nicht nur Donald Trump, sondern auch Marihuana für Nevada und ein Nein zur Casinoerweiterung in New Jersey.

Der Super Tuesday brachte nicht nur Veränderungen auf globaler Ebene. Im Bundesstaat New Jersey durften die Bewohner abstimmen, ob im Norden zwei neue Casinos gebaut werden. Die große Mehrheit der Bürger stimmte gegen die Erweiterung, so dass Atlantic City vorerst vor Konkurrenz im eigenen Staat verschont bleibt.

In Sin City wird es ab nächstem Jahr eine Sünde mehr geben. Neben Main, Kalifornien und Massachusetts hat auch Nevada über eine Legalisierung von Marihuana abgestimmt.

Das Gesetz wurde knapp angenommen, so dass ab 1. Januar alle Erwachsenen legal Marihuana kaufen und bis zu 28 Gramm mit sich führen können. Der Konsum in der Öffentlichkeit bleibt weiterhin illegal. Bisher ist im Glücksspielstaat nur Marihuana auf Rezept erhältlich.

Wahrend die beiden Meldungen durchaus spannend sind, so überschattet die Wahl von Donald Trump fast alles. Auch in der Poker-Community gab es Befürworter und Gegner, hier einige Stimmen zum Ergebnis.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT