News

Neue Online-Poker Trainingsseite mit AndyMcLeod

Online-Poker boomt nach wie vor und jeder hat das Ziel, einmal mit den ganz großen Namen im Heads-up am Highstakes Tisch zu sitzen. Mit PokerSwat gibt es nun eine neue Trainingsseite, die den Weg zum Online-Pro erleichtern soll.

Wenn Pros ihre Tipps verraten, dann sollte man immer genau aufpassen. Vor allem wenn James „AndyMcLeod“ Obst, Marty Smith, Christoffer „–NoName“ Egemo oder auch Soren Kongsgaard zu den Coaches zählen.

Insgesamt konnten 15 Pros für die Coachingseite gewonnen werden. Es gibt verschiedene Mitgliederstufen, je nach Können sind auch der Mitgliedsbeitrag und die Zugänglichkeit der Videos abgestuft. Die Seite umfasst zahlreiche Videos, Podcasts, Blogs und Strategieartikel. Pro Monat gibt es zumindest je 10 neue Coachingvideos für jede Ausbildungsstufe. Die drei Mitgliederstufen sind Silber, Gold und Platin. Als Silbermitglied fällt eine Registrierungsgebühr von € 18,99 an, pro Monat muss man weitere € 10,99 einkalkulieren. Würde man sich jeden Monat ein Pokerbuch kaufen, käme das doch teurer.

Besonderes Hauptaugenmerk wird auch auf Pot Limit Omaha gelegt. Vor allem bei den Highstakes Cashgames ist PLO das Spiel der Wahl. No Limit Hold’em ist und bleibt aber noch immer die meistgespielte Variante und deshalb gibt es auch umfangreichen Content, egal ob Cashgame, Sit & go oder Multi Table Turnier.

Zusätzlich werden Rakeback-Deals und Boni angeboten. Hauptpartner der Seite ist aktuell Boylepoker, ein Skin im iPoker Netzwerk. Online-Coaching Seiten wie Stockpoker oder Cardrunners florieren seit langem, vor allem aber in den USA. Ob PokerSwat, dessen Hauptziel europäische Spieler und Online-Rooms sind, da mithalten kann, wird sich erst zeigen. Schließlich gibt es schon kostenlose Seiten wie PokerStrategy oder Intellipoker.

Mit den Stars wie eben James Obst, Marty Smith und Soren Kongsgaard hofft man, sich im harten internationalen Markt etablieren zu können. Da darf man doch gespannt sein, vor allem wenn auch Markus Golsers Cardcoaches online gehen und sich damit als direkte Konkurrenz präsentieren wird.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments