News

Poker Gossip: Fußballstar Bendtner verzockte €6,7 Millionen

0

Nicklas Bendtner liebt Poker. Für seine Leidenschaft musste der dänische Fußballprofi jedoch ordentlich Lehrgeld zahlen.

Einstmals galt Nicklas „Lord“ Bendtner als das große Stürmertalent, doch die Skandale abseits des grünen Rasens überschatteten immer wieder die sportlichen Leistungen des mittlerweile 32-Jährigen.

Dass sein Ego größer als sein Talent ist, bekam der Fußballprofi auch am Pokertisch zu spüren. In der Reality TV-Show Bendtner & Philine sprach der Däne über seine Leidenschaft zum Kartenspiel.

Ich habe viel Geld verloren. Eine unrealistisch hohe Summe. Ich habe in meinem Leben viel Poker gespielt. Seit ich 19 war, gegen Pros. Es ist schwer, meinen gesamten Verlust zu erfassen, doch es sind etwa 50 Millionen dänische Kronen“.

Eine Nosebleed-Partie zeigte ihm dann seine Grenzen: „Ich würde nicht sagen, dass ich Glücksspielproblem hatte. Ich konnte es immer unter Kontrolle halten. Auch wenn ich in großen Games gespielt habe.

Eines Abends in London schien jedoch alles aus dem Ruder zu laufen. Es hätte sehr schlecht enden können. Glücklicherweise kam ich mit einem blauen Auge davon. Seitdem gehörten die großen Spiele für mich der Vergangenheit an“.

Bendtner gibt an, bereits als Kind gerne gezockt zu haben. Poker spielt der ehemalige Nationalspieler zwar immer noch, im Home Game mit Freunden geht es jedoch nur um 100 Kronen (rund €14).

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT