Westspiel

Oliver Champion gewinnt den ersten B.O. Sunday 2013

0

Nach dem Erfolg der ersten B.O. Classics gab es gestern Sonntag, den 13. Januar, im WestSpiel Casino Bad Oeynhausen den ersten B.O. Sunday. 57 Spieler fanden sich zum € 100 + 10 No Limit Hold’em Turnier ein, 17 Second Chances erhöhten den Preispool auf € 7.400.

Wie immer waren einige bekannte Spieler mit dabei, als um 15 Uhr der Startschuss fiel. Unter anderem waren Heti und Thomas Liemke, Thomas Lenz, Sascha Isensee, Phil Emely, Marc Frey, Pippo Inzaghi, Marcus Recke, Robert Bonifacius, Stefan Wrenger und einige mehr ins Casino Bad Oeynhausen gekommen.

Sehr heftig ging es zur Sache, was sich auch in der hohen Zahl der Re-Entries niederschlug. Das Tempo blieb weiter hoch, denn bis zur Dinnerbreak war das Feld halbiert. Danach wurde es aber deutlich ruhiger und erst gegen 21:30 Uhr war der Final Table besetzt. Nun ging es um die Bubble, denn der Preispool wurde auf die ersten acht Plätze aufgeteilt. Fünf Minuten später war der Unglücksrabe gefunden, Gasoob Zreek hatte mit :Qx: :Jx: das Nachsehen gegen :Ax: :Jx: .

Gleich danach gab es einen Doppelschlag von Oliver Champion. Als Big Stack callte er mit Pocket 8s das All-in von Pippo Inzaghi mit :Ax: :Kx: und von Gianfranco Greco mit Queens. Am Flop kam die :8x: und der Pot ging an Oliver.

Für Christian Grunau kam auf Platz 6 das Aus, der mit Pocket 4s auf die Queens von Robert Bonifacius traf. Dennoch war Robert Bonifacius derjenige, der als nächster gehen musste. Mit :Qx: :10x: war er letztlich gegen :Kx: :Qx: von Sascha Isensee all-in. Der Flop brachte direkt den König und Robert ging mit Platz 5. Auch der nächste Seat open ging auf Saschas Kappe. Mit :Kx: :10x: eliminierte er Alexander Alt, der auf :Ax: :5x: gesetzt hatte. Der Flop brachte die :10x: und den nächsten Seat open.

Allerdings war dann auch Feierabend für Sascha. Mit :2x: :3x: suchte er sich den falschen Moment für einen Move aus und traf auf die Pocket 8s von Oliver Champion. Der vereinbarte mit Giacomo Alotto einen Deal und so durfte sich Oliver Champion über den Sieg beim ersten B.O. Sunday 2013 freuen.

Platz Name Preisgeld
1 Champion, Oliver  2.250,00 €
2 Alotto, Giacomo  1.480,00 €
3  Isensee, Sascha  1.030,00 €
4 Alt, Alexander     810,00 €
5 Bonifacius, Robert     590,00 €
6 Grunau, Christian     510,00 €
7 Greco, Gianfranco     440,00 €
8 Pippo Inzaghi     290,00 €

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT