News

Online Poker: PokerStars bekommt Fast-Fold Patent anerkannt

Das United States Patent and Trademark Office (USPTO) hat der Rational Group ein Patent für Fast-Fold Poker ausgestellt. Damit kann die Konkurrenz des Branchenprimus Probleme bekommen, wenn sie in den Vereinigten Staaten von Amerika ähnliche Produkte anbietet.

rational groupDerzeit fehlt PokerStars noch eine Lizenz, um auf dem regulierten Online Poker Markt in den USA zu operieren. Dennoch hält man einen Trumpf in den Händen, denn das amerikanische Patentamt hat der Rational Group ein Patent, für Fast-Fold Varianten anerkannt.

Bereits im September 2012 hat man die nötigen Schritte eingeleitet, am 20. Mai soll nun das Patent mit der Nummer 8.727.850 offiziell ausgestellt werden. Ob die Rational Group direkt gegen die Konkurrenz vorgeht, bleibt nun abzuwarten.

Im Oktober 2012 kündigte ein Rechtsbeistand der Firma an, dass man mit „dem Patent Rush und Zoom schützen“ wird. Derzeit bietet PartyPoker FastForward in New Jersey an und 888 hat mit Snap Poker auch noch in Delaware und Nevada Fast Fold Varianten im Angebot. Zudem bietet Zynga Jump Poker für den Spielgeldmarkt an.

Während die Rational Group hiermit einen wichtigen Sieg verbuchen konnte, ist immer noch nicht klar, wann oder ob es eine Lizenz für die USA geben wird. In Nevada und Delaware wurde man zurückgewiesen, in New Jersey gab es eine Abweisung mit Aussicht auf eine zukünftige Lizenz. Dazu gibt es aussichtsreiche Bemühungen in Kalifornien.

Die Regulierungsbehörde von New Jersey gab im übrigen offen zu, dass PokerStars die beste Poker-Software hat. Sollte die Rational Group nun auch noch Exklusivrechte für Fast Fold Varianten halten, dann gilt dies um so mehr.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments