News

Online Poker: mehr als $800 Millionen bei Turnierserien ausgespielt

Der weltweite Lockdown sorgte für einen kleinen Online Poker-Boom. Bei den großen Turnierserien kam daher einiges zusammen.

Seit Mitte März gab es auf PokerStars ununterbrochene Turnier-Action. Den Auftakt machte die High Rollers-Serie, danach folgten die Turbo Series sowie die MicroMillions. Der Höhepunkt war letztendlich die SCOOP.

Bei partypoker stand zunächst das POWERFEST an. Ähnlich wie die High Rollers und die SCOOP, ging diese Turnierserie in die Verlängerung, so dass die anfänglich angepeilten $20 Millionen GTD deutlich überboten wurden.

Dass obendrein diverse Live Events auf partypoker verlagert wurden, sorgte für zusätzliche Action. Zu den großen Highlights gehörten hier die WPT Online Series, die Poker Masters Online sowie der Super High Roller Bowl Online. Bei diesen drei Serien zusammen wurden über $123 Millionen ausgespielt.

Für die ganz große Überraschung sorgte allerdings GGPoker. Bei den 516 Turnieren der World Series of Poker Super Circuit Online Series wurden knapp über $134,7 Millionen ausgespielt.

Dazu gab es noch kleinere Serien auf 888poker, Unibet sowie den Plattformen für die südeuropäischen Märkte. Anuj Arora griff für Poker Industry PRO zum Taschenrechner und veröffentlichte die Bilanz zu den Turnierserien.

Kaum zu glauben, doch bei den Serien während des Lockdowns wurden unglaubliche $800 Millionen ausgespielt. Die Hälfte davon gab es dabei im Mai zu holen. Platzhirsch war die SCOOP 2020, dort ging es um über $185 Millionen.

Die Action ist auch noch nicht beendet. Mit der Summer Series startet auf PokerStars die nächste Serie bereits am Sonntag. Die anderen Anbieter werden sicherlich nachziehen.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
H.S.
1 Monat zuvor

Eine neue Episode der unersättlichen Profitgier von PokerStars: „The Deal“ von (mind.) 25k auf 100k heraufgesetzt ! D.h.: 75k , die PS nicht(nie) mehr auszahlen muß, sobald der ‚Jackpot‘ geknackt wird !! Bravo, mein ganz persönlicher Glückwunsch an alle Verantwortlichen. Bis heute, keine Informationen darüber, irgendwo, schon gar nicht auf der betreffenden Seite.
P.S.: In ca. 3Monaten, nachdem die neuen „Lockdown“-Spieler soviel ‚mehr‘ an rake gezahlt haben, sollte man dieses, zum größten Teil, zukünftig auch noch einkassieren. Vielleicht diesmal ganz ohne Kampagne.