News

Online Poker: RedKings macht dicht

0

Mit RedKings schließt ein weiterer virtueller Poker Room seine Pforten. Das Unternehmen informierte seine Spieler, dass Ende des Monats der Betrieb eingestellt wird.

Neben dem Poker Room wird auch das Sports Book geschlossen. RedKings wird jedoch weiterhin ein Online-Casino betreiben. Pokerspieler, die an den Aktionen festhalten möchten, können auf Betsafe weiterspielen.

RedKings wurde 2006 als reine Poker-Plattform gegründet und war kurzzeitig in den USA aktiv. Der UIGEA beendete jedoch das Abenteuer vorzeitig und RedKings fokussierte sich auf den europäischen Markt.

Jedoch ohne wirklichen Erfolg. Der Traffic auf RedKings blieb überschaubar und der Poker Room war immer Bestandteil eines Netzwerks. 2016 wechselte RedKings von Ongame zu MPN, doch auch dort fruchteten die Bemühungen nicht.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT