News

Österreicher Finale für 6inVegas – Knapp gescheitert

Zwanzig österreichische Teams waren zum Finale der Everest Poker Aktion „6inVegas“ im Wiener Montesino angetreten. Die Veranstaltung tadellos organisiert, die Abläufe geschmeidig und eine respektable Struktur, mit der sich alle Teams gut anfreunden konnten versprachen einen heißen Kampf um das eine Ticket nach Saalbach Hinterglemm.

Turnierbereich im Montesino

Am besten kamen die „Poker Dynamites“ Agry Zarza, Ulf Helmut Rieder, Niki Wageneder, Martin Ohde, Michael Himmel und Martin Grath mit der Struktur zurecht. Denn diese sechs Jungs kämpfen jetzt für Österreich beim großen Finale in Saalbach-Hinterglemm.

Pokerfirma.de wurde durch Gerhard Moser, Nenad Jojovic, Philipp Radon, Markus „Schachi“ Schachl, Eddie Polak, Norman Tim und Maciej „Magic“ Szyjer vertreten. Aus Sicht unseres Team begann die erste SnG Phase tadellos. Eddie Polak konnte sein Sit and Go gewinnen und auch Gerhard Moser musste sich erst nach langem Kampf mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Die Startdotation für den eigentlichen Bewerb der 6inVegas Challenge lag somit leicht über dem Average. Der Teamgeist war blendend, das Selbstbewusstsein stimmte auch und die eigentliche Schlacht konnte beginnen. Sechs gleichzeitig startende zwei Table Sit and Gos, alle sechs Spieler des Pokerfirma.de Teams mit der gleichen Startdotation und der Ambition, erst Saalbach-Hinterglemm und dann Las Vegas zu entern.

Pokerfirma.de Team

Nun es sollte nicht sein. Unsere Jungs haben sich auch beim Hauptbewerb wacker geschlagen. Norman Tim erreichte diesmal das Heads-up und musste sich da erst nach langem Gefecht geschlagen geben. Bis knapp vor der Entscheidung war unser Team immer noch in der Chance auf den Sieg und erst als rein rechnerisch nichts mehr zu machen war, erlahmten die Kräfte. – Schließlich reichte es für den 4. Platz, vom Zweiten des Bewerbs gerade mal zwei Pünktchen getrennt.

Genug gejammert und geklagt, ab jetzt heißt es aus österreichischer Sicht das Team der „Poker Dynamites“ zu unterstützen. Wir werden selbstverständlich von dem Event berichten. Immerhin geht es da unter anderem gegen das Team „Bad Beat Berlin“ und die „Poker Dynamites“ haben sich fest vorgenommen, so manchen Bad Beat auszuteilen.

Die Poker Dynamites

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
stefan "vodoo" schüttler
11 Jahre zuvor

Herzlichen Glückwunsch an Poker Dynamites!!! Dann sehen wir uns ja Freitag 🙂

Bad Beat? Das ist eigentlich unsere Domain, und auch wenn es nun kein Heimspiel für uns wird, dann erwarten wir gerade von den österreichischen Pokerfreuden ja wohl vor allem: GASTFREUNDSCHAFT. Mal sehn: ich hoffe, das wir eher eine große Party, und nicht zu verbissen. Wird es einen Live-Stream geben? 😉

Neferati
11 Jahre zuvor

Oh ja, ich freue mich schon auf dieses Wochenende mit unserem Team in Saalbach. Es ist unglaublich, so kurz vor der Spitze des Eisberges zu sein, ein Ziel, das so mancher Pokerspieler eresehnt.
Aber ich denke, schon diese Hürde genommen zu haben und am WE in Österreich zu spielen verdient Glückwünsche für alle Teilnehmer.
Grüße aus Berlin von Nef.

Nik
11 Jahre zuvor

Hi!
Die Dynamites gratulieren auch allen anderen Teams zur Qualifikation! Freuen uns schon auf ein paar nette Pokertage in Saalbach mit unseren Lieblingsnachbarn 🙂

grüße aus Wien!