News

PAPC: Marvin Hannemann jagt Joris Ruijs

0

Im Eilzugstempo wurde der Final Table beim € 1.500 Main Event der Patrik Antonius Poker Challenge im Olympic Casino Tallinn besetzt. Joris Ruijs ist nach wie vor massiver Chipleader, auf Rang 2 konnte sich Marvin Hannemann für den Kampf um die Siegprämie von € 57.200 in Position bringen.

Mit dem Erreichen der Geldränge wurde Tag 2 beendet und alle hatten € 2.820 als Preisgeld sicher. Drei Deutsche waren unter den letzten 20 Spielern, doch sie waren ebenso wie viele andere relativ short, was vor allem am unfassbar großen Vorsprung von Joris Ruijs lag.

Entsprechende heftig ging es auch zu Beginn von Tag 3 zur Sache. Gleich in der ersten Hand ging es los mit den Seat open, Roope Tarmi hatte die zweifelhafte Ehre, nach nur einer Hand wieder gehen zu müssen. Es ging Schlag auf Schlag weiter und Joris Ruijs war daran nicht unbeteiligt.

Auf Rang 16 erwischte es dann Martin Berge, der mit :Ad. :6h: am Flop :2h: :6c: :7c: gegen Markku Koplimaa all-in callte. Markku hielt :9d: :7h: und das genügte dann auch mit :4h: und :4c: auf Turn und River.

Gleich danach hatte auch Julius Schamburg Feierabend. Er hatte sich tags zuvor einige Duelle mit Joris Ruijs geliefert und auch nun trafen die beiden aufeinander. Julius war mit :Ac: :5c: gegen :Jd: :Jc: von Joris all-in, das Board :4d: :4h: :7s: :10d: :Jc: und Julius nahm Rang 15.

Damit ruhten die deutschen Hoffnungen nun auf Marvin Hannemann und der sollte es auch problemlos an den Final Table schaffen. Marvin war es auch, der mit Pocket 9s Paul Fowler mit :Ah: :Kc: auf Rang 11 verabschiedete.

Joris Ruijs nahm als massiver Chipleader auch am inoffiziellen Final Table Platz, Marvin lag bereits auf Rang 2. Mit :Qc: :10c: hatte Pasi Sormunen dann gegen :Ac: :7c: von Joris Ruijs Feierabend und die letzten acht tüteten wieder Chips ein.

Tatsächlich hält Joris Ruijs die Hälfte aller im Spiel befindlichen Chips. Durch den schnellen Tag 3 haben die anderen teilweise aber auch ein wenig Spielraum, Marvin startet von Rang 2 aus mit 65 BBs ins Finale. Alle haben € 5.950 als Preisgeld sicher, der Sieger darf sich auf € 57.200 freuen.

Die Coverage gibt es unter pokernews.com zum Mitlesen, weitere Infos unter pa-pc.com.

Name Nation Chipcount BBs Seat
Joris Ruijs Netherlands 2.254.000 255 8
Marvin Hannemann Germany 645.000 65 2
Kasper Mellanen Finland 493.000 49 4
Andrejs Punka Latvia 475.000 48 5
Ville Jantunen Finland 461.000 46 6
Matias Arosuo Finland 187.000 19 3
Markku Koplimaa Estonia 139.000 14 1
Sebastian Wahl Finland 127.000 13 7

Payouts:

Rang Name Nation Preispool 
1     € 57.200
2     € 39.100
3     € 23.800
4     € 17.900
5     € 13.800
6     € 9.700
7     € 7.810
8     € 5.950
9 Pasi Sormunen  FI € 4.750
10 Henri Schalin  FI € 4.750
11 Paul Fowler  GB € 4.100
12 Tarmo Tammel  EE € 4.100
13 Hassan Sey  FI € 3.500
14 Kaupo Tenno  EE € 3.500
15 Julius Schamburg  DE € 3.020
16 Martin Berge  DE € 3.020
17 Aki Pyysing  FI € 2.820
18 Santtu Leinonen  FI € 2.820
19 Jari Mahonen  FI € 2.820
20 Roope Tarmi  FI € 2.820

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT