Partypoker

partypoker: Chris Hunichen holt das erste 25k NLH der SHR Bowl Series

Mehr als sehr gut besucht sind die ersten Turniere der ersten Super High Roller Bowl Online Series auf partypoker. Gestern, den 24. Mai, wurden die ersten drei Events entschieden, Chris Hunichen konnte sich das erste $25.500 NLH sichern. Ole Schemion und Fedor Holz mischen dafür bei anderen Events mit.

Die ersten drei Events wurden gestern entschieden, weitere drei Events wurden gestartet und gehen heute ins Finale. Am Samstag war die SHR Bowl Online Series eröffnet worden, die Bilanz für die deutschsprachigen Spieler eine schlechte – keiner schaffte es ins Finale. Event # 1 war das $10.300 NLH, bei dem elf Spieler um die Siegprämie von $216.000 kämpften. Den Sieg konnte sich schließlich Jans „Graftekkel“ Arends sichern, im Heads-up setzte er sich gegen Ben Heath durch.

Das erste $25.500 NLH ging an Chris Hunichen. Auch hier konnte keiner der DACHs das Finale erreichen, das – ob des Buy-Ins – natürlich prominent besetzt war. Am hochkarätigen Final Table setzte sich schließlich Chris Hunichen gegen Viktor Blom im Heads-up durch und sicherte sich so den Sieg für $479.250.

Der Sieg bei Event # 3, dem $10.300 NLH, ging an Sergi Reixach. Sein letzte Gegner war Mike Watson, ehe er sich über die Siegprämie von $191.750 freuen konnte.

Deutlich erfreulicher fiel die DACH Bilanz an Tag 2 der SHR Bowl aus. Erfreulicher war sie auch für partypoker, denn – so ferne man das bei diesen Buy-Ins sagen kann – es gab einen regelrechten Run auf die Turniere. $500.000 waren bei den beiden $10.300 NLH Turnieren garantiert, $1.000.000 beim $25.500 NLH. Tatsächlich sah es dann aber so aus, dass bei Event # 4, dem ersten 10k, 106 Entries für $1.060.000 im Pot sorgten, 71 Entries beim $25k den Preispool auf $1.775.000 schraubten und auch beim zweiten 10k Event noch 83 Entries einen Preispool von $830.000 sorgten.

Bei Event # 4 gingen unter anderem Benjamin Rolle, Matthias Eibinger, Pascal Hartmann und Christian Rudolph leer aus, Fedor Holz scheiterte knapp vor Ende des Tages. Auf der Bubble mit 16 Spielern für 15 bezahlte Plätze war Schluss und dieses Mal gibt es deutschsprachige Beteiligung im Finale. Ole Schemion überstand den Cut und startet von Rang 3 ins Finale. Ab Platz 15 gibt es $23.850 als Min-Cash, auf den Sieger warten $293.000. Aktueller Chipleader ist Alex Foxen vor George Wolff.

Auf der Bubble ging auch das $25k NLH (Event # 5) zu Ende. Von den 71 Spielern sind zehn übrig geblieben, nicht mehr dabei sind Benjamin Rolle, Linus Löliger, Matthias Eibinger, Christoph Vogelsang – und auch der Sieger des ersten 25k Events, Chris Hunichen. Ab Platz 9 gibt es $64.546 als Min-Cash, der Sieger kann sich hier auf $613.986. Ole Schemion ist auch hier in Tag 2 dabei, mit Rang 8 aber als Shortstack. Fedor Holz hat es ebenfalls ins Finale geschafft, er startet von Rang 3 aus. Die Führung hält Daniel Dvoress.

Beim letzten 10k NLH Event sind es noch 13 Spieler für 12 Geldränge, wenn es ins Finale geht. Nicht mehr dabei sind Benjamin Rolle, Christoph Vogelsang, Linus Löliger, Matthias Eibinger sowie Fedor Holz. Keiner der DACHs schaffte es hier ins Finale, wo auf den Sieger $259.628 warten. Der Chipleader ist hier Kahle Burns.

Das heutige Programm ist auch bekannt – es gibt wieder zwei $10.300 NLH und ein $25.500 NLH, auch die Garantien sind mit $500.000 bzw. $1.000.000 dieselben. Natürlich gibt es auch wieder Satellites, um sich günstiger in die Turniere zu spielen. Alle Turniere sind im Client von partypoker unter „SHR Bowl“ zu finden.

Super High Roller Bowl Series
23. Mai bis 2. Juni
Buy-Ins: $10.300 – $102.000
Schedule: ->> klick

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments