Partypoker

partypoker MILLIONS Russia: Ivan Leow holt das 100k Super High Roller

0

Die zweite High Roller Entscheidung beim partypoker MILLIONS Russia ist gefallen. Ivan Lewo setzte sich beim RUB 6.000.000 Triton Poker Super High Roller durch und kassierte die Siegesprämie von RUB 72.000.000 (umgerechnet rund $1.134.000).

Die Late Reg war für drei weitere Levels möglich und die Option zum (Wieder-)Einkauf wurde zahlreich genutzt. So wurden aus den 14 Entries gleich 29 und unter anderem versuchten auch Dietrich Fast, Koray Aldemir, Paul Phua, Ivan Leow, Aymon Hata oder Philipp Gruissem ihr Glück. Johannes Becker erwischte es mit :9c: :9d: gegen :9h: :9s: von Wai Leong Chan, weil vier Pik auf dem Board fielen, kaufte sich aber gleich wieder ein. Eine Bullet brauchte Johannes dann aber noch, auch Richard Yong kaufte sich kurz vor Ende der Late Reg noch ein.

Philipp Gruissem und auch Aymon Hata schafften es nicht an die letzten beiden Tische, während Dietrich Fast bei 16 left in Führung lag. Koray Aldemir blieb am Weg zum Final Table ebenso auf der Strecke wie Johannes Becker, auch Patrik Antonius und Richard Yong hatten Feierabend.

Manig Loeser konnte sich die Führung von Dietrich Fast zurückholen, als er mit :Ad: :Qd: gegen :Ks: :Qs: von Abraham Passet verdoppeln konnte. Ivan Leow übernahm dann aber, als er mit den Assen Timothy Adams mit :Ac: :Qd: und Phil Ivey mit :Ad: :5h: verabschieden konnte.

Damit standen die letzten acht Spieler fest, Leow lag vor Fast und Loeser. Am Finaltisch machte Ivan Leow weiter Druck und schickte zunächst Wai Kin Yong nach Hause. Paul Phua verdoppelte gegen Manig Loeser, doch gleich darauf holte sich Manig mit :Ah: :Qh: und dem Nut Flush am Board :Kh: :7c: :2h: :6h: :10s: alle Chips zurück. Phua blieb mit :Ks: :Qs: auf der Strecke. Abraham Passet knackte dann mit dem gefloppten Set 9s die Asse von Niall Farrell, der gleich danach gehen musste.

Ivan Leow konnte sich viele Chips von Dietrich Fast holen, der auf den letzten Rang zurückfiel. Auch Manig musste Chips lassen, während Ivan Leow weiter Chips machte. Leow war es dann auch, der mit :Kc: :Qc: Dietrich Fast mit .9c: :9s: auf der Bubble nach Hause schickte. Dietrich feuerte bis zum All-in am Turn :8c: :3c: :2h: :Qd: durch, der River :7s: half nicht mehr und Didi war der Bubble Boy.

Manig Loeser musste sich dann mit Rang 4 begnügen, als er mit :Js: :10s: am Turn :As: :Jh: :3s: :9h: gegen :Ah: :2h: von Ivan Leow all-in war. Der River :9d: änderte nichts und Manig räumte seinen Platz. Er konnte umgerechnet rund $238.500 mitnehmen.

Leow eliminierte mit :Ac: :10h: dann auch Wai Leong Chan mit :Qc: :Jd: und damit war man im Heads-up. Abraham Passet konnte sich schnell in Führung bringen, doch nicht von Dauer. Ivan Leow fand den Weg zurück an die Spitze. In der letzten Hand setzte Abraham Passet am Flop :Jh: :4h: :4d: auf :6h: :2h: , Ivan Leow callte mit :Jd: :5s: . Der Turn :2d: , River :Qc: und damit konnte Ivan Leow über den Sieg jubeln.

partypoker MILLIONS Russia: Ivan Leow holt das 100k Super High Roller

 

RangNameNationRUBUSD
1Ivan LeowMalaysia72.000.0001.134.000
2Abraham PassetUnited Kingdom47.040.000740.880
3Wai Leong ChanMalaysia30.000.000472.500
4Manig LoeserGermany8.000.000283.500

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT