News

PartyPoker übernimmt Tony G.

Früher schon waren PartyPoker und Tony G. ein wenig mit einander verbunden, nun wird Antanas Guoga aka Tony G. offizielles Mitglied von PartyPoker. Als Draufgabe wird auch Tony G. Poker bei Noble Poker integriert und soll damit weiteren Aufschwung bringen.

Wenngleich es in letzter Zeit ein bisschen ruhiger geworden ist um den Litauer mit australischer Staatsbürgerschaft, seine Publikumswirksamkeit hat er nach wie vor. Denn nicht umsonst gilt er als einer der gefürchtetsten Trashtalker am Pokertisch. Bei den derzeit laufenden Aussie Millions tritt er nun zum ersten Mal gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen wie Bodo Sbrzesny und Stewart Scott unter seinem neuen Sponsor an. Auch bei der PartyPoker Premier League in Las Vegas wird er natürlich wieder vertreten sein. Denn einmal Zweiter und einmal Dritter bei der Premier League gewesen zu sein, ist ihm nicht genug. Im Februar nimmt er einen neuen Anlauf und stellt sich Gegnern wie Phil Hellmuth, Yevgeniy Timoshenko, JC Tran oder Roland de Wolfe.

Auch Tony G. Poker wird in das Party-Netzwerk integriert, allerdings nicht direkt, sondern über NoblePoker. Beide Seiten operieren im iPoker-Netzwerk, gehören aber zum PartyGaming Konzern. Tony G. will sowohl persönlich, als auch mit seinem Online-Room dazu beitragen, dass PartyPoker wieder zurück an die Spitze kommt. Der tiefe Fall des einst größten Pokerrooms der Welt ist schon fast vergessen und seit einem halben Jahr geht es kontinuierlich bergauf. So rangiert PartyPoker hinter PokerStars und Full Tilt Poker auf Rang 3. Das soll sich ändern und der Bad Boy des Pokerns soll dabei helfen.

Wenngleich PartyPoker in den letzten Jahren jede Gelegenheit zur Festigung der Marktposition ausgelassen hat, nun dürfte man die Zeichen der Zeit erkannt haben und greift mit viel mehr Initiative in das Geschehen ein. Ob PartyPoker damit auch wieder ein Comeback als größter Online-Room der Welt gelingen wird, sei an dieser Stelle angezweifelt, aber es tut sich wieder einiges und viele ehemalige treue PartyPoker Spieler kehren langsam wieder an die Tische zurück. Der Aufwärtstrend ist in jedem Fall klar erkennbar.


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
informa
10 Jahre zuvor

wie der den ralph perry zerpflückt hat, herrlich! und gleich nächste kampfansage an luke schwartz!

icke
10 Jahre zuvor

nimmt party immer noch gebühren für lange ungenutze accounts? solange das der fall ist ist der laden in meinen augen unseriös.

Fabian
10 Jahre zuvor

#icke

das ist sicher nicht so
schreib doch eine mail an den support.
lässt sich sicher klären.
party poker hat sich in sachen software, rakeback, bonis und support stark verbessert.

gruß

hunter22
10 Jahre zuvor

Aber selbstverständlich nehmen sie ein Fee für die inaktiven Accounts – sofern Money drauf ist. Geschickterweise wird nicht geschrieben, wie hoch diese „Gebühr“ ist:

Steht alles hier: https://secure.partyaccount.com/about/legal_information_s.do?productID=poker&brandID=PARTY

11. INACTIVE ACCOUNT FEES AND ABANDONMENT OF ACCOUNTS

11.1. If You do not access Your Account by ‚logging on‘ to Your Account using Your Account name and password and either (i) place a cash wager or bet via the Services, or (ii) enter a tournament with a cash entry fee via the Gaming Services, or (iii) play a raked hand via the Gaming Services, or (iv) make a deposit as applicable, for any consecutive period of 180 days, then after those 180 days (the ‚Grace Period‘) Your Account (and any related account with any ESP) will be deemed ‚Inactive‘.

11.2. Once Your Account has been deemed Inactive We will be entitled to charge You an administrative fee (the ‚Inactive Account Fee‘). We may deduct an amount up to the Inactive Account Fee amount from Your Account Balance on the day following the end of the Grace Period and then every thirty (30) days thereafter in accordance with the Inactive Account Fee Schedule. If we continue to deem Your Account Inactive for a period of eighteen consecutive calendar months, in order to safeguard your monies, we may withhold any remaining monies in Your Account and close Your Account. You may contact us to reclaim any such withheld monies at any time.

We will stop deducting the Inactive Account Fee from Your Account Balance if Your Account is re-activated by entering a tournament, or making a cash bet or wager, or by playing a raked hand, by making a deposit or upon closure of Your Account in accordance with 11.2 above.