WPT

partypoker WPT: Benjamin Rolle und Niko Koop scheitern im Heads-up

Keinen Sieg, aber zwei zweite Plätze und gute Ausgangspositionen gab es gestern, den 30. August, bei den WPT World Online Championships auf partypoker für die DACHs. Benjamin Rolle verpasste den Sieg beim $5k High Roller Turbo, Niko Koop scheiterte beim $1k Knockout Turbo.

Wieder war es ein WPT Sonntag mit vielen Turnieren. Der zweite Flight der $109 WPT Micro Main Event Championship ($1.000.000 GTD) stand auf dem Programm, ebenso der erste Flight bei der $1.050 WPT Mini Main Event  Championship ($5.000.000 GTD). Dazu kamen Warm-up, Big Game, Turbos und natürlich die High Roller Events.

Wie bei der ganzen WPT Online Championships Series sind die Starttage und vor allem auch die Late Reg bei den Championship Events limitiert. Es gibt jeweils nur zwei Flights und das ist bei den hohen Garantiesummen durchaus ambitioniert. Bei der $1.050 WPT Mini Main Event Championship geht es immerhin um $5.000.000 und tatsächlich scheint dieser Betrag nach Tag 1A doch in Reichweite. 2.510 Entries waren es nämlich im ersten Flight und so ist die Hälfte der Garantiesumme angespart. Konstantin Fetzer holte sich den Chiplead vor Marius Meier und so gibt es hier eine deutschsprachige Doppelführung. Gut gestartet sind aber auch Stephen Chiwick oder Preben Stokkan. Tag 1B folgt am kommenden Sonntag (6. September).

Bereits den zweiten Flight gab es gestern bei der $109 Micro Main Event Championship. Mit 4,368 Entries war auch Tag 1B gut frequentiert, in Summe blieb man aber mit 8.465 Entries unter der Preisgeldgarantie von $1.000.000. Martin Erdmann kam auf Rang 3 in der Tageswertung und sicherte sich Rang 7 in der Gesamtwertung. Felipe Theodoro Da Costa konnte mit dem Tagessieg auch die Gesamtführung übernehmen und ist der Chipleader, wenn es heute für 1.365 Spieler in Tag 2 geht. Das erste Ziel sind dabei die 1.304 bezahlten Plätze, die einen Min-Cash von $210 sichern. Auf den Sieger warten im Finale am Dienstag $148.985.

Ein $25.500 Super High Roller brachte gestern 21 Entries, der Sieg für $262.500 ging dabei an Dan Smith. Beim $10.300 High Roller konnte mit 34 Entries die $300.000 Preisgeldgarantie geknackt werden. Neo-Braceletgewinner Christian Rudolph kam auf Rang 4 für $32.300. Der Sieg und $138.550 gingen an Sergi Reixach. Beim $5.200 High Roller Turbo war es Benjamin Rolle, der für das beste DACH Ergebnis sorgte. Mit 29 Entries war man knapp an der $150.000 Preisgeldgarantie gescheitert, die Top 4 Plätze waren bezahlt. Sergi Reixach musste sich hier mit dem Min-Cash von $15.000 begnügen, Benjamin Rolle unterlag im Heads-up Stephen Chidwick, der sich so über den Sieg und $66.750 freuen konnte. Für Benjamin blieben $42.000 zum Trost.

Entschieden wurden gestern aber auch die WPT Knockout Turbo Turniere. Während man beim $1.050 und dem $215 Mini knapp an den Garantiesummen ($150.000/$100.000) scheiterte, konnte man beim $22 Micro die $25.000 Garantie knacken. Bei der $1.050 Turbo Ausgabe kam Bernhard Wladkowski auf Rang 9 für $2.237, Niko Koop musste sich im Heads-up Erik Tamm geschlagen geben. Während sich der Schwede über $14.199/$23.625 freuen konnte, blieben Niko $14.184/$9.937 für Rang 2. Beim $215 Mini kam Sebastian Behrend als bester DACH Spieler auf Rang 7 für $1.246/$815.

Bei den $215 bzw. $22 Warm-up PKO Turnieren gab es gestern noch die Turbo Flights, ehe es ins Finale ging. Bei beiden Turnieren konnten die Garantiesummen deutlich übertroffen werden und so lagen beim $215 PKO Turnier $317.400 im Pot, beim $22 PKO waren es $80.820. So erfreulich die Gesamtbilanz der beiden Turniere war, so mager war aber die Ausbeute der DACHs, denn keiner schaffte es an den Final Table. Die Siege gingen an Denny Ramos ($20.752/$16.722) und Lawend Mardini Himmo ($4.829/$2.310).

Wie jeden Sonntag gab es aber auch das $5.200 Big Game ($1.000.000 GTD) mit den $530 Mini ($300.000 GTD) und $55 Micro  ($100.000 GTD) Versionen. Nur beim Micro Turnier konnte man die Garantie knacken, bei den anderen beiden blieb man knapp darunter. Beim $5k Big Game waren es dieses Mal 196 Entries und es ging um 32 bezahlte Plätze. Stefan Huber und Fabio Sperling verpassten mit den Rängen 13 und 14 das Finale, konnten aber jeweils $14.800 mitnehmen. Bernhard Wladkowski (Rang 8) und Christian Rudolph (Rang 2) spielen im Finale um die Siegprämie von $200.650 mit, Chipleader ist Elio Fox.

Während die Siegchancen beim $530 Mini schon dahin sind, dürfen die DACHs beim $55 Micro noch hoffen. Felix Großmann startet von Rang 5 aus, Yvonne Stiedl von Rang 8 – allerding sind noch 50 Spieler im Kampf um die Siegprämie von $17.058 mit dabei.

Heute geht es in Tag 2 der Micro Main Event Championship, die $530 und $109 Second Chance PKO Turniere sorgen für Abwechslung – und natürlich die vielen Satellites, die Euch bankrollschonend in die großen Turniere bringen.
Alle WPT Turniere und Satellites sind im partypoker Client im „WPT“ Tab gelistet.

WPT World Online Championships

Datum: 17. Juli bis 17. September 2020
Buy-Ins: $33 bis $102.000
Preisgeld: $100.000.000 GTD

—> WPT World Online Championships Schedule


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments