WPT

partypoker WPT: Dicke Schecks für Pascal Hartmann und Lars Kamphues

Ein weiterer Tag der WPT World Online Championships auf partypoker ist gespielt. Es gab keinen Sieg für die DAChs, aber Pascal Hartmann und Lars Kamphues konnten sich dicke Schecks abholen.

Vier Events mit ihren drei Buy-In Stufen standen gestern wieder auf dem Turnierplan. Zunächst wurden die Turbo Flights beim $1.050/$109/$11 WPT 8-max Warm-up gespielt, ehe es am Abend ins Finale ging. Als One Days gab es die $2.100/$215$/22 WPT 8-max Turbos. Außerdem wurde das $5.200/$530/$55 Big Game gestartet und natürlich standen die zweiten Flights bei der $3.200/$330/$33 WPT 8-max Championship auf dem Programm. Generell waren die Teilnehmerzahlen sehr gut und so konnten auch die meisten Garantiesummen geknackt werden.

Beim WPT 8-max Warm-up waren die Garantiesummen bei noch keinem der drei Events erreicht und so ruhten die Hoffnungen auf den Turbo Flights. Tatsächlich konnte man beim 1k Event insgesamt 552 Entries erreichen und so spielten 93 Spieler im Finale um $552.000. Gestartet wurde quasi auf der Bubble, auf den Sieger warteten $99.180. Leonard Maue landete auf Rang 11 ($6.844), während Lars Kamphues den Sprung an den Final Table schaffte. Auf Rang 5 war für ihn dann aber Feierabend, er konnte $23.073 mitnehmen. Den Sieg schnappte sich Sam Grafton, der sich im Heads-up gegen Mike Watson behaupten konnte. Bei der $109 Mini Ausgabe blieb man unter den $200.000 GTD, für Sieger Philippe Dauteuil gab es am Ende $32.451. Die beste DACH-Platzierung erreichte Roman Retzmann mit Rang 9 für $1.980.

Beim WPT 8-max Turbo konnte bei der $2.100 regulären Ausgabe die $200.000 Garantie mit 99 Entries knapp nicht geknackt werden, während man bei der $215 Mini ($100.000 GTD) und der $22 Micro ($30.000) Version locker darüber kam. Pascal Hartmann sorgte einmal mehr für eine Spitzenplatzierung, er musste sich erst im Heads-up Chris Hunichen geschlagen geben. $19.167 und $3.250 gab es für Pascal, Chris nahm $19.168 und $37.875 mit.

Das teuerste Turnier war gestern das $5.200 Big Game mit seiner $530 Mini und $55 Micro Ausgabe. Auch hier scheiterte man bei der teuren Ausgabe knapp an der $1.000.000 Garantie, während die $300.000 bei der Mini-Variante und die $100.000 bei der Micro Version locker übertroffen wurden. Bei 195 Entries schaffte Marius Gierse mit Rang 27 ($10.400) die beste DACH-Platzierung. Anddres Gonzalez De Agustin führt die letzten neun Spieler ins Finale, wo auf den Sieger $200.650 warten. Daniel Smiljkovic hat bei der Mini Ausgabe beste Chancen auf die $55.916 Siegprämie, er startet von Rang 3 aus ins Finale.

Highlight war gestern aber natülich die $3.200 WPT 8-max Championship. 597 Entries wurden verbucht, insgesamt konnten 1.062 Entries verzeichnet werden und so die $3.000.000 Garantie geknackt werden. 157 Spieler qualifizierten sich insgesamt für Tag 2, die Führung hat Ioannis Angelou-Konstas vor Ali Imsirovic. Bester DACH-Spieler ist Fedor Holz, der von Rang 13 aus startet. Das erste Ziel sind die 136 Geldränge, die $7.327 Min-Cash sichern. Das Finale der letzten neun Spieler wird morgen ausgetragen, auf den Sieger warten $540.664.

Bei der $330 Mini Ausgabe blieb man knapp unter der Preisgeldgarantie von $1.000.000, 521 Spieler gehen hier in Tag 2. Die Top 472 Plätze sind bezahlt, der Min-Cash bringt $650. Auf den Sieger warten $152.857 und sowohl Matthias Lipp (Rang 3), als auch Philipp Hofbauer (Rang 5) und Marcel Maubach (Rang 12) haben sich in ausgezeichnete Ausgangspositionen für Tag 2 gebracht.

Neben dem Big Game und der WPT 8-max Championship gibt es heute das $1.575 WPT 8-max Second Chance ($300.000 GTD) mit der $162 Mini ($100.000 GTD) und der $16,50 ($30.000 GTD). Die Tuniere sind PKOs und werden über zwei Tage gespielt.

Alle WPT Turniere und Satellites sind im partypoker Client im „WPT“ Tab gelistet.

WPT World Online Championships

Datum: 17. Juli bis 17. September 2020
Buy-Ins: $33 bis $102.000
Preisgeld: $100.000.000 GTD

—> WPT World Online Championships Schedule

Die zweite Woche:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments