WPT

partypoker WPT: Nick Petrangelo ist der 6-max Champ, Stefan Huber holt das Second Chance

Das mit dem Titel für die DACHs hat auch bei der $3.200 WPT 6-max Championship der WPT World Online Championships auf partypoker nicht geklappt, Nick Petrangelo sicherte sich den Sieg für $494.550, Patrice Brandt musste sich mit Rang 4 begnügen.

Gestern, den 11. August, ging es beim $3.200 WPT 6-max Championship und den dazugehörigen $320 Mini und $33 Micro Ausgaben ins Finale. Patrice Brandt war der deutschsprachige Hoffnungsträger, doch auf Rang 4 war der Titeltraum ausgeträumt. $192.900 gab es für ihn zum Trost. Artsiom Prostak, der das Finale anführte, konnte sich aber auch den Titel nicht holen. Im Heads-up unterlag er Nick Petrangelo, der sich so über das Preisgeld von $494.550 freuen konnte.

Bei der $320 Mini Ausgabe war es Bruno Volkmann, der sich den Sieg für $121.980 holte, Allan Udeajah belegte als bester Österreicher Rang 7 für $14.370. Mats Ullereng schlug bei $33 Micro zu und holte sich die Siegprämie von $35.859 ab.

Was beim Championship Event nicht klappte, funktionierte dafür bei den Second Chance Turnieren. Stefan Huber konnte sich beim $1.575 Second Chance behaupten und den Sieg für $22.916 und noch $34.898  an Bounties holen. Einen Sieg unter österreichischer Fahne holte der Tscheche Michael Sklenicka beim $162 Mini Second Chance, er nahm $7.019/$7.080 mit. Pascal Hartmann (4./$3.940/$2.045) und Stefan Lehner (5./$2.764/$421) waren ebenfalls am Final Table.

Gestern gab es aber auch One Day Events, darunter ein kurzfristig angesetztes $5.200 7-max High Roller. 42 Entries sorgten für $210.000 im Pot, die Top 6 Plätze waren bezahlt. Den Sieg sicherte sich Kristen Bicknell für $79.275. Beim $530 Knockout wurde die $100.000 Preisgeldgarantie mit 254 Entries locker übertroffen. Der Sieg, $10.188 Preisgeld und noch $16.980 an Bounties gingen an den Brasilianer Pedro Garagnani. Beim $55 Mini Knockout warteten $75.000 und noch ein gesponserter $3.200 Championship Seat, mit 1.204 Entries wurde die Garantie nicht erreicht. Jessica Teusl schaffte es an den Final Table, musste sich aber mit Rang 8 für $623/$432 verabschieden. Yildiray Cam kam auf Rang 5 ($1.880/$537), der Sieg für $6.042/$4.151 ging an Karl Johan Björklund.

Der Turnierplan wird aktuell immer wieder verändert. So hätte es heute nur Satellites gegeben, jetzt stehen aber ein $530 7-max Knockout ($100.000 GTD) und ein $109 7-max Knockout ($50.000 GTD) an. Die Satellites gibt es natürlich trotzdem und die sind nach wie vor ein Valuetipp. Alle WPT Turniere und Satellites sind im partypoker Client im „WPT“ Tab gelistet.

WPT World Online Championships

Datum: 17. Juli bis 17. September 2020
Buy-Ins: $33 bis $102.000
Preisgeld: $100.000.000 GTD

—> WPT World Online Championships Schedule

Die KO Woche:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments