Patrik Antonius gewinnt die Heads-up Challenge gegen Rui Faria

Nicht nur die Eröffnung der iGame Open im King’s Casino stand gestern Dienstag, den 24. Juli, auf dem Programm, auch das Finale der iGame Heads-up Challenge wurde ausgetragen. Rui Faria hatte sich für das Duell gegen Patrik Antonius qualifiziert, musste sich aber doch schnell geschlagen geben.

Um 19 Uhr hätte das Duell, das via Live-Stream übertragen wurde, beginnen sollen. Gespielt wurde mit 50.000 Chips, die Blinds starteten bei 100/200 und stiegen alle 20 Hände. Zwei Duelle hätten es sein sollen. Für eine Sieg hätte sich Rui Faria € 5.000 verdienen können, für zwei Siege sogar € 20.000.
Nach rund 30 Minuten Verzögerung wurde dann auch die erste Hand gedealt. Herausforderer Rui Faria zog schnell davon, als er mit den Assen gegen von Patrik Antonius gewann. Doch Faria musste dann einen großen Pot aufgeben, als drei Pik am Flop lagen, und Antonius zog wieder gleich. Ein wenig lag Antonius dann vorne, als überraschend schnell das Ende kam. Antonius setzte am Flop auf den Flush- und Straight Draw, Faria callte mit dem getroffenen Paar 5. Der Turn änderte nichts, aber am River kam der Flush für Antonius und Rui Faria musste sich geschlagen geben.

Als Trostpflaster durfte sich Rui Faria über das € 2.000 Package für die iGame Open im King’s Casino Prag freuen.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments